Hamburger Hafengeburtstag

Natürlich war ich auch auf dem Hafengeburtstag trotz Schiitwetter und obwohl er noch gar nicht offiziell eröffnet war. Hier einige Impressionen:

Bei meinem Besuch bin ich meinem Motto „Abseits der Touristenpfade“ treu geblieben. Warum sage ich zu diesem Mega-Event  „abseits der Touristenpfade“? Ich war rund 3 Stunden vor dem offiziellen Beginn dort. Noch war überall ein gutes Durchkommen. Ich konnte stehen bleiben, wo ich wollte, hatte eine gute Aussicht und fand sogar ein trockenes Plätzchen bei einem Regenschauer. Später würde hier ein dichtes Gedränge herrschen. Vielleicht ganz kuschelig bei dem Wetter aber nichts für mich!

Die Buden hatten alle schon geöffnet. Ich konnte ohne großes Anstehen eine Bratwurst ergattern und in Ruhe mein Bier trinken. Dabei hatte ich besten Blick auf das Gewusel auf der Elbe. Die Schiffe bereiteten sich auch die Einlaufparade vor. Überall wunderschöne große Segelschiffe, dazwischen die Küstenwache und die Schlepper. Interessant war das Ablegemanöver eines polnischen Großseglers, der nur mit Hilfe eines Schleppers hinaus auf die Elbe kam. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich mit dem Linienboot nach Finkenwerder fahren können, um auf diese Weise günstig einen noch näheren Blick auf die Schiffe zu werfen. Mir war zu kalt dazu.

Vorbereitungen des Hamburger Hochbahn:

Da während des Hafengeburtstags sehr, sehr viele Besucher kommen, sind besondere Maßnahmen notwendig, damit die Besucherströme reibungslos laufen und niemand zu Schaden kommt. Deshalb fahren mehr Bahnen und auf den Bahnsteigen stehen Leute, die Auskünfte geben und ein Auge auf die Massen haben. An Stellen, wo man gut fotografieren könnte, wo aber der Bahnsteig oder die Brücke zu eng ist. sind Sichtblenden auf die Brüstung aufgesetzt worden. Das ist schade, aber ist wohl besser so.

 

Am Samstag war ich noch mal kurz da und hatte am späten Vormittag Glück mit dem Wetter. Hier ein paar Eindrücke vom 2. Tag:

 

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.