Reisevorbereitungen 2. Schritt: Der Reisetermin

Termin, Flug, Preise

Natürlich werden weiter Ideen gesammelt. Und die Sammlung wächst! Auf meinen Schreibtisch haben die notwendigen Reiseführer und eine große Karte der Provinz Fujian ein permanentes Zuhause gefunden. Erste Funde aus dem Internet sind abgespeichert und werden zum Teil ausgedruckt.Fujian

Hach, ich habe einige Schätzchen im Internet gefunden! Eine Seite, die mir auf Englisch Details zu geheimnisvollen Forts, alten Brücken und vergessenen Tempeln verrät. Wenn ich das lese und die Fotos sehe, dann packt mich das Reisefieber. Reisevorbereitungen machen mich glücklich! Auch stöbere ich in alten Reiseberichten in diversen Blogs z.B. http://chinaetc.wordpress.com/

Nun habe ich den nächsten Schritt getan: Ich habe meinen Reisetermin festgelegt und meinen Flug gebucht: 18.12. Hamburg – Shanghai und am 05.01. Xiamen nach Hamburg. Das bedeutet, dass ich fast drei Wochen Zeit haben werde! Unglaublich! Toll!

Da muss ich schnell mal überschlagen, wie groß mein Budget sein muss für die Reise. Also mache ich eine Liste, die nicht nur die mögliche Route enthält sondern auch die Preise für Zugtickets und Unterkünfte. Ich denke, dass ich für die Reise selbst mit rund 1000,- Euro auskommen werde (ohne Flug). Zugverbindungen und Fahrkartenpreise finde ich auf travelchinaguide.com. Für Hotels, Hostels und sonstige Unterkünfte gibt es unterschiedliche Seiten. Hostelworld.de bringt mich nicht weiter, sobald ich die großen Städte verlasse. Ach, ich will mich ja auch noch gar nicht so genau festlegen! Grob geschätzt werden die einfachen Hotels zwischen 15,- und 25,- Euro (Einzelzimmer) kosten.

Zwischendurch wälze ich Probleme wie:
Sanming und das geheimnisvolle alte chinesische Fort – mache ich einen Tagesausflug von Fuzhou aus oder übernachte ich in Sanming? Was gibt es da sonst noch zu sehen? Und ja, tatsächlich: Es gibt eine Zugverbindung von Fuzhou nach Sanming! Sogar Superschnellzüge! Gut! Doch wie von da aus weiter? Direkt nach Yongding ins Zentrum der Hakka-Dörfer? Ups, das würde bedeuten, dass ich Silvester in irgendeinem Dorf verbringen werde. vielleicht möchte ich ja Silvester lieber in Xiamen sein, wo bestimmt die eine oder andere Party statt findet.

Jede Idee, jeder Fortschritt, den meine Reiseroute macht, wirft neue Fragen auf. Wie ist das mit den Feiertagen in China? Traditionell haben die keine große Bedeutung. Doch in Xiamen gibt es eine große internationale Community. Fahren die dann alle aufs Land? Oder ist zu dieser Zeit so absolute Nebensaison in den ländlichen Gebieten, dass Tempel oder besagtes Fort eventuell geschlossen sind? Vielleicht wird es schwierig sein, Unterkünfte zu bekommen. In Xiamen, weil die Ausländer feiern, in anderen Gegenden, weil Nebensaison herrscht.

Je mehr ich dies alles niederschreibe, desto verwirrter werde ich. Aber ich habe ja noch Zeit. Genug Zeit, alte Freundinnen und Bekannte in Shanghai und Xiamen anzuschreiben. Mal sehen, was die zu meinen Reiseplänen sagen! Außerdem habe ich ja die nette Verbindung zum Fujian Tourist Office in Fuzhou.

Aktueller Stand meiner Reiseroute:
Shanghai – Shaoxing – Ningde (Zhiti-Tempel) – Pingnan (alte Dörfer und überdachte Brücken) – Fuzhou – Sanming (Anzhen Fort) – Yongding (Hakka-Dörfer) – Xiamen

Reisevorbereitungen 1. Schritt: Ideen sammeln

Reisevorbereitungen 3. Schritt: Hotels, Hostels, Ausflüge

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.