LieblingsChinesisch: Entschuldigung!

EntschuldigungUrsprünglich bedeutet Duibuqi also „meinetwegen brauchst du nicht aufzustehen“ oder „ich bin Deiner Aufmerksamkeit nicht würdig“.

Heute wird „Duibuqi!“ allgemein als „ Entschuldigung! “ benutzt. Ich remple jemanden aus Versehen im Bus an: „Duibuqi!“. Ich trete in ein Fettnäpfchen: „Duibuqi! Das habe ich nicht gewusst!“ Anmerkung: Die letzte Silbe wird wie „Tschi“ ausgesprochen: Also: duibutschi!

Eine nützliche Phrase, die man aber auch in China nicht öfter hört als bei uns.

对 duì wird gerne auch als Zustimmung benutzt: „Richtig!“ Logischerweise heißt dann 不对 bùduì „Nicht richtig!“ Auch ganz nützlich für unterwegs.

4 Kommentare

  • Danke! Das werde ich mir merken, denn unter den vielen Besuchern/innen der Münchner Residenz sind auch viele Chinesen/innen.

    • bambooblog

      Da würden mich Deine Erfahrungen damit interessieren. 😉 Ich erlebe es, dass die Chinesen gar nicht erwarten, dass man Chinesisch spricht und infolgedessen das dann völlig ignorieren.

      • Ich bin einmal in ein Fettnäpfchen getreten, als ich zu zwei älteren eintretenden Damen mich freundlich lächelnd verneigend „Konishiwa!“ sagte. Die jüngere der Beiden sah mich etwas indigniert an und meinte: „Aber wir sind doch Chinesen!“ 😉

      • bambooblog

        Auweia! Chinesen und Japaner mögen sich nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.