WPC: Circle / Kreis / Mondtor

Kreis – die neue Herausforderung der Weekly Photo Challenge. Mir liegt es nahe, dabei gleich an China zu denken. Denn wie oft schon bin ich durch die Mondtore gegangen, die in China all die berühmten und auch weniger berühmten Gärten zieren!

Das Mondtor

Mondtor im Palast des Ministers Chen in Yangcheng

Im Palast des Ministers Chen in Yangcheng

Chinesische Gärten sind durchsetzt von Pfaden, Teichen, Wasserläufen und Mauern. Alles hat seine Bedeutung. Ein Spaziergang durch einen Garten soll zum Nachdenken und zur inneren Einkehr anregen.

Wenn man durch eines der Tore tritt, betritt man automatisch eine andere Welt. Dabei können die Tore viele Formen haben, nicht nur rund sondern auch rechteckig, quadratisch, ja sogar flaschen- oder kürbisförmig. Dabei dient die Form auch immer als Rahmen für den Anblick dahinter. Der Garten als Kunstwerk – das wird in China besonders deutlich. Dabei gehört das sog. Mondtor zu den beliebtesten Formen. Die kreisrunde Form ist ein Sinnbild für Harmonie, den Himmel und für Fülle und Wohlstand. Die Form erinnert an den Vollmond: Daher der Name.

Zur Harmonie gehört der Frieden. Deshalb kennzeichnet das Mondtor einen friedlichen Übergang von einer Welt zur anderen.

Ich will euch auch nicht vorenthalten, was Kreis auf Chinesisch heißt (ohne Kommentar, weil ich auch nichts chlüssig bin, was das im Einzelnen bedeutet)Kreis

Das Tor heißt auf Chinesisch: 月亮门        yuèliàng mén    Mondscheintor

 

 

Kommentare