China Nachrichten 23.01.16

Auch in meinen China Nachrichten heute ist der Winter das große Thema. Eine Kältewelle in China fordert Massnahmen, Singschwäne fühlen sich trotz Kälte in der Provinz Shandong ganz wohl. Mehr Frauen als Männer? Was hat das für Auswirkungen in der Zukunft? Meine Lieblingsmeldung: „Die schönste Frau Chinas war dick!“ – oder?

21.01.16 german.people.com.cn
Rongcheng: Winterparadies für Singschwäne
Am äußersten östliche Ende Chinas liegt in der Provinz Shandong das kleine Städtchen Rongcheng (ca. 1Mill. Einwohner 🙂 ). Neben einem langen Strand hat Rongcheng etwas ganz besonders aufzuweisen: Einen großen See, der Naturschutzgebiet ist. Dieser ist Überwinterungsplatz für viele Zugvögel aus Sibirien. Vor allem die Singschwäne kommen zu Zigtausenden jedes Jahr: Fotos

21.01.16 german.people.com.cn
Geschlechterungleichgewicht gibt „Ehe-Rätsel“ auf
Dass es mehr Frauen als Männer in China gibt, ist schon seit Jahren ein Thema. Die Lage wird mit großer Besorgnis beobachtet. Wird die neue „Zwei-Kind-Politik“ etwas ändern? Ein Ausblick auf die Zukunft wirft die People’s Zeitung: mehr

22.01.16 german.people.com.cn
War die schönste Frau Chinas dick?
Das heutige Schönheitsideal, möglichst schlank zu sein, ist auch heute noch manchen traditionsbewussten Chinesen unbegreiflich. Wer dick ist, hat immer genug zu essen. Der strahlt Wohlstand, Zufriedenheit und Schönheit aus. So die Tradition. Auch ich habe mir angewöhnt, das mir nachgerufene „Die ist ja dick!“ als Kompliment zu nehmen. Hier die Geschichte der einst schönsten Frau Chinas: mehr

22.01.16 german.people.com.cn
Kältewelle in China
Ihr denkt, hier sei es kalt? Dan schaut man nach China! Eine extreme Kältewelle hat das land im Griff. In Peking sind es gerade (heute 16:00 Uhr Ortszeit) -14°. Das ist nicht wirklich sehr ungewöhnlich. Aber auch im Süden Chinas sind die Temperaturen auf Grade knapp über Null gefallen. Im Gebiet des Yangtze ist zudem zu heftigen Schneefällen gekommen. Das ergibt zwar schöne Fotos, ist aber für die Menschen dort schwierig, zumal nicht alle Zugang zu Zentralheizungen haben. mehr
B
ei mir lest Ihr mehr über die „Heizungsgrenze“ in China, die immer noch Auswirkungen auf die Heizungssituation in China hat.

Kommentare