Verzehr von Wildtieren strafbar! CN 18.02.17

Guten Morgen zu meinen China Nachrichten von dieser Woche! Ein gemeinsamer Nenner will mir diesmal nicht einfallen. Ich stelle die Nachrichten vor, die mir besonders aufgefallen sind: Erfreuliches, Ungewöhnliches, Nachdenkliches. Mir besonders gefallen hat die Nachricht, dass der Verzehr von Wildtieren, die unter Schutz stehen, jetzt strafbar ist und anscheinen auch verfolgt wird. Es hat sich wieder viel getan – schaut selbst!

17.02.17 german.people.com.cn
Verzehr von geschützten Wildtieren strafbar
Seit Januar gilt in china ein Gesetz, das den Verzehr von Wildtieren, die unter Schutz stehen,  verbietet. Nun sind Fälle bekannt geworden, wo vom Aussterben bedrohten Schuppentiere gegessen wurden. Eine Frau prahlte damit sogar in chinesischen Socialmedia. sie wird mit einer hohen Strafe rechnen müssen. mehr

17.02.17 german.people.com.cn
Die Liebesversicherung
Viele Beziehungen gehen auch in China nach kurzer Zeit wieder auseinander. Eine Liebesversicherung macht sich das zunutze. Wer innerhalb einiger Jahre nach Abschluss der Versicherung heiratet, bekommt eine Prämie ausgezahlt. Oder 10.000 rote Rosen. Ein beliebtes Geschenk zum Valentinstag. mehr

17.02.17 Women of China
Ungewöhnliche Ausstellung in Peking
Noch bis zum 17.03.17 werden im Bational Center of Performing Arts in Peking rund 100 Jinghu ausgestellt. Die Jinghu ist ein zweiseitiges Streichinstrument, das überwiegend bei der Peking gespielt wird. Sie sind meist kunftvoll gestaltet und ein kleiner Schatz.mehr

17.02.17 Women of China
Indien steht an der Spitze der Länder mit den meisten Opfern der Luftverschmutzung
Mehr als 1 Million Menschen sterben in Indien jedes Jahr an den Folgen der Luftverschmutzung. China scheint erleichtert, dass es diese unschöne Statistik nicht anführt. Doch gemeinsam mit Indien steht China für fast 50% aller Opfer von Luftverschmutzung weltweit. mehr

17.02.17 China Radio International
20. Todestag von Deng Xiaoping
20 Jahre nach dem Tod von Deng Xiaoping setzt China den Reformkurs des Chefarchitekten der Reformen weiter fort.
Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping erklärte auf einer Gedenkfeier zum 110. Geburtstag von Deng Xiaoping im Jahr 2014, Dengs politischer Mut zu Weiterentwicklung und Innovationen solle übernommen werden. Das sei die richtige Art und Weise, Deng zu gedenken. mehr

Dazu möchte ich an meine Rezension der Biografie Deng Xiaopings „Macht und Moderne erinnern: mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.