Paradiesisches China: Lijiang

In Ergänzung zu meinen Reiseberichten möchte ich Euch heute ein paar Fotos zeigen, die deutlich machen, warum ich Lijiang im Westen Yunnans als Paradies bezeichne.Lijiang Altstadt

Lijiang 丽江市 bedeutet “Stadt am schönen Fluss”. Die Stadt mit rund 1,2 Millionen Einwohnern (im Bezirk) liegt auf einem 2.600m hohen Plateau. Von hier aus geht es direkt in die Berge des Ost-Himalayas. Alte Handelsstraßen verbinden hier die subtropischen Ebenen Yunnans mit Tibet. Bitte erschreckt nicht bei der großen Einwohnerzahl. In China zählt immer der gesamte Bezirk zur Stadt. In dem eigentlichen Ort leben ungefähr 150.000 Einwohner. Davon sind die meisten Angehörige der Minderheit der Naxi. Diese beherrschten lange dies wichtige Handelszentrum. Auch Tibeter und viele andere Minderheiten leben in Lijiang.

Aber überall trifft man auf die Naxi, die einst ein matriarchalisch organisiertes Volk waren. In Lijiang sieht man sie noch in ihren blauen Trachten. Es heißt, dass sie von tibetischen Nomaden abstammen. Eng verbunden mit den Naxi ist die Religion, Kultur und Schrift, die Dongba genannt wird. Manche Riten existieren noch heute. Die Dongba-Religion ist animistisch geprägt. Es gab eine eigene Dongba-Schrift, eine Bilderschrift. Ein schönes Museum zu der Dongba-Kultur liegt an dem Teich des schwarzen Drachen. Es lohnt, sich mit dieser Kultur auseinanderzusetzen, wenn man nach Lijiang reist: Dongba Culture Mehr über die Kultur der Naxi: http://www.ethnic-china.com/Naxi/naxiindex.htm

Mit dem zunehmenden Tourismus in dieser Gegend ist man sehr darauf bedacht, auch den Naxi und ihrer Kultur mehr Aufmerksamkeit zu schenken. War es 1991 noch eine laienhaft organisierte Vorstellung, so ist heute die Musik der Naxi fester Bestandsteil eines Besuchs in Lijiang.

Mittlerweile ist es recht einfach geworden, Lijiang zu erreichen. Es gibt einen Flughafen mit regelmäßigen Flügen nach Chengdu und Kunming. Eine Eisenbahnlinie verbindet Lijiang mit Dali.

Und hier nun meine Fotos:

Lijiang Altstadt

Teich des Schwarzen Drachen und Dongba-Museum

Tigersprungschlucht 1991

Meine Erlebnisse in Lijiang 1991: 07.11. – 14.11.1991 Lijiang: Und noch ein Paradies

7 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.