China-Blogs

Nein, es geht mir hier nicht um Reiseblogs, die über China berichten, sondern um Seiten, wo über das Leben in China gebloggt wird, wo man mehr vom Alltag erfährt, und vielleicht die eine oder andere Sehenswürdigkeit beschrieben wird, abseits der Touristenpfade.

Blogs über China gibt es zuhauf. Man kann sich politisch oder touristisch auf diesen Blogs informieren. Jeder China-Reiseveranstalter, der auf sich hält, schreibt einen Blog mit vielen interessanten Geschichten und Reiseberichten. Viele Menschen, die mal ein paar Wochen in China gereist sind, beschreiben auf ihren Blogs ihre Eindrücke. Darum geht es mir hier aber nicht.

Auf der Suche nach interessanten, spannenden Blogs zum Thema China habe ich mich im Internet umgetan. Ich wollte das „andere“ China entdecken, nicht die glatten Reiseberichte der Reiseveranstalter lesen, sondern mehr über das Leben in China erfahren. Dabei habe ich festgestellt, dass es gar nicht so viele China-Blogs auf Deutsch mit diesen Themen gibt. Hier möchte ich die, die ich gefunden habe, vorstellen:

Von Hamburg nach Peking
ombidombi.deLinni ist von Hamburg nach Peking gezogen. Mit zwei Kindern ist sie ihrem Mann nachgereist, der in Peking eine gute Arbeitsstelle angetreten hat. Nun schreibt sie von ihrem täglichen Leben, von Sehenswürdigkeiten und Ausflügen. Wie lebt man als Expat in Peking? Was macht man an den Feiertagen? Und in den Ferien? Das und viel mehr erfährt man auf Linies Blog. Dazu wunderschöne Fotos, die sie auf ihren Ausflügen mit der Fotogruppe macht. Spannend, informativ, unterhaltsam: Meine Empfehlung für interessante Lektüre über China!

Shaoshi in Shanghai
www.littlebigasia.wordpress.com
Hier schreibt Tanja, die vor einigen Jahren zu ihrem chinesischen Mann nach Shanghai gezogen ist. Abwechslungsreich und spannend sind ihre Berichte aus dem täglichen Leben in Shanghai. Wie sieht eine typische Küche in Shanghai aus? Was macht man, wenn man einen Handwerker braucht? Wie überlebt man den Winter in Shanghai? Doch auch touristische Sehenswürdigkeiten kommen nicht zu kurz. Jemand, der in Shanghai lebt, lernt vieles abseits der üblichen Touristenpfade kennen. Ausflüge führen den Leser auch aus Shanghai hinaus, zum Beispiel zum Taihu-See oder nach Hongkong. Ich persönlich freue mich immer, wenn es wieder einen neuen Artikel auf ihrem China-Blog gibt! Leider schient es in Shanghai Probleme zu geben. Schon seit einigen Monaten gab es keinen neuen Artikel mehr (Nov. 2016). Schade!

von 0211 nach 021
von0211nach021.wordpress.com
Eine junge Mutter – Mareike -, die mit ihrer Familie für zwei Jahre nach Shanghai gezogen ist, erzählt aus ihrem täglichen Leben in der Megametropole. Bei ihr kommt der Aspekt hinzu, dass sie mit ihrem kleinen Sohn dort lebt. Also gibt es auch Geschichten und Tipps, wie man als Mutter bzw. als Kind mit dem chinesischen Alltag zurecht kommt. Ihre Webseite enthält ein amüsantes Lexikon der erklärungsbedürftigen Begriffe. Wer weiß zum Beispiel, was eine Ayi ist? Eine der wichtigsten Personen in einem Haushalt… Anfang 2017 ist sie mit ihrer Familie nach Deutschland zurück gekehrt. Es ist etwas still geworden auf dem Blog. Trotzdem auf jeden Fall lesenswert!

China Kompass – Mein China-Blog rundum Alltag, Geschichte und Kultur
https://chinakompass.wordpress.com
Dieser Blog bietet interessante Einblicke in chinesische Sitten und Bräuche, aber auch in die Geschichte. Er gibt Aufschluss über so spannende Themen wie „Wie verhalte ich mich richtig in China?“ oder chinesische Philosophie, die Tierkreiszeichen und mehr. Leckere originale Rezepte machen Lust aufs Nachkochen. „Mein China-Blog rund um Alltag, Geschichte und Kultur“ sagt Eva Cheung selbst zu ihrem Blog. Da sie in Berlin lebt, findet man auch den einen oder anderen interessanten Veranstaltungstipp zu China. Ein Blog, in dem ich mich verlieren kann und von Seite zu Seite wandere.

Die Panda-Kulturarche
http://panda.kulturarche.de/
Aus einem Reisebericht von unterwegs in China entstand ein umfangreicher China-Blog. Viele Nachrichten aus China, Artikel zum Reisen in China und dem “chinesischen” Berlin finden ihren Weg auf den Blog von Catrin. Ganz nach ihrem Motto “Alltägliches & Faszinierendes, Sinniges & Unsinniges”

Der Sinograph
http://www.sinograph.ch/
Aus der Schweiz kommt ein interessanter Blog, der hauptsächlich das Reisen in China zu Thema hat. Oli behauptet von seinem Blog gerne, er sei der “wichtigste deutschsprachige Blog zum Thema Reisen und Leben in China.” Er hat sechs Jahre in China gelebt und dabei wahrlich viele Ecken des großartigen Landes erkundet. Seine Tipps für Orte abseits der Touristenrouten sind wirklich gut. Nun hat er auch einige Routenvorschläge aufgeschrieben, die gute Anregungen für das Reisen in China bieten.

Die Seite von Petra Häring-Kuan und Prof. Kuan
http://www.kuan-china.com/
Das ist kein Blog im eigentlichen Sinne, sondern eine China-Seite mit vielen Geschichten und Erfahrungen der bekannten China-Autorin Petra Häring-Kuan. Sie schreibt selbst: „Vom ersten Augenblick war ich mir ganz sicher: Kuan Yu-Chien, dieser Mann aus dem fernen China, der durch Zufall nach Deutschland geraten war, ist genau der Richtige für mich. Durch ihn begann meine Faszination für ein Land, das unglaublich reich ist an Kultur und Geschichte, an Tradition und Moderne, aber auch an Widersprüchen und Problemen. China und Europa – die Auseinandersetzung mit unseren beiden Kulturkreisen hält mich seit vielen Jahren in Atem. Auf dieser Website möchte ich meine Eindrücke, Kenntnisse und Erfahrungen mit Freunden und Interessierten teilen.“ Die beiden Kuans sind Autoren so interessanter Bücher wie „Die Langnasen“ oder dem „China-Knigge“. Die Bücher sind ein absolutes Muss für jeden, der nach China reisen möchte.

Ihr seht, es geht mir vor allem darum, persönliche Eindrücke vom Leben in China kennen zu lernen. Da gibt es sehr wenige China-Blogs, die diesen Wunsch erfüllen und gar noch auf Deutsch berichten. Wenn Ihr noch einen kennt, dann freue ich mich, ihn in diese Liste aufzunehmen.

Eine ähnliche Liste zu einem weiteren Thema, das mich sehr interessiert, findet Ihr unter Archäologie-Blogs

(Dieser Artikel wurde zuletzt am 16.11.16 aktualisiert)

6 Kommentare

  • Ist eine Ayi nicht so etwas wie ein Kindermädchen/Amme? Wenn ich mich nicht irre, habe ich das in den Romanen von James Clavell gelesen.
    Liebe Grüße!

    • bambooblog

      Sehr gut! Ja, eine Ayi kann alles mögliche sein – von Haushaltshilfe bis Kindermädchen und Haushälterin. Sie ist meistens der gute Geist in einem Haushalt. Hach, waren das noch Zeiten, wo die Ayi von unserem Chef vor rund 10 Jahren noch lecker chinesisches Mittagessen für die Angestellten gekocht hat! Doch dann wurden die Kinder vom Chef größer und auch die Belegschaft wuchs. Da gab es dann keine Ayi mehr.
      LG
      Ulrike

  • Witzig, genau so eine Liste hängt bei mir schon ewig in den Entwürfen, aber mehr deutsche Blogs als du habe ich auch nie zusammenbekommen 😀 Ich bin auch immer wieder erstaunt, wie wenige Blogs es in dieser Rubrik gibt – d.h. es gibt total viele, aber viele sind mir einfach zu unregelmäßig oder werden nach ein paar Beiträgen nicht mehr fortgeführt und zählen deshalb nicht … Den Panda-Blog schau ich mir mal genauer an. Den hast du glaube ich schon mal vorgestellt und ich habe ihn wieder aus den Augen verloren …

    Danke auch fürs Erwähnen. Aber gibst du mir bitte noch ein T (ich heiße Tanja ;-)) und machst aus dem Vorstadt was Zentrales? 😀

    • bambooblog

      Hallo Tanja,

      Bitte entschuldige den Fehler mit Deinem Namen. Wie konnte das passieren? Habe alles schon korrigiert.
      Ja, ich habe einige der Seiten schon mal einzeln vorgestellt. Aber so eine Zusammenfassung ist auch für mich ganz nützlich, denn ich verliere auch schon mal so nen Blog aus den Augen.
      Und ich freue mich, wenn ich einen neuen entdecke.
      Schöne Grüße nach Shanghai
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.