Katzen in China – niedlich und geliebt

Katzen in China sieht man fast immer unterwegs. Um Euch und mich auf die folgenden Beiträge von meiner China-Reise einzustimmen, kommen hier erstmal ein paar superniedliche Katzen. Diese zeige ich Euch auch als Teil meiner Reihe:

Montag – Glücksmomente

Viel Spaß!KatzeKatzen in ChinaKatzeKatzenKatze

Hotelkatze in Peking

Hotelkatze in Peking

Hotelkatze in Peking

Hotelkatze in Peking

Hotelkatze in Peking

Hotelkatze in Peking

Katzep.s.: Zur Info: Ich liebe Katzen (und auch Hunde) sehr, habe aber leider eine Tierhaarallergie, die sich in juckenden Pusteln an den Händen äussert, wenn ich mal der Versuchung nachgebe, so ein süßes Kätzchen zu streicheln. Da ich außerdem alleine lebe, würde ich mir schon aus diesem Grunde niemals ein Haustier (das ja den ganzen Tag alleine zuhause wäre) anschaffen.

Noch mehr Katzen in China gibt es hier: Katzenliebe Dort habe ich auch mehr über die Liebe der Chinesen zu ihren Haustieren geschrieben.

Wusstet Ihr schon? In der Verbotenen Stadt in Peking leben mehr als 100 Katzen, die von den Angestellten versorgt werden. Auch die Sterilisation wird bezahlt. Die Katzen genießen einen Sonderstatus, dürfen im Winter sogar in die Räume hinein. Ihre große Aufgabe: Die Ratten und Mäuse in Grenzen zu halten. Und das seit Jahrhunderten!

Und wenn Ihr Euch jetzt fragt, ob man Katzen in China isst, dann schaut mal hier: Chinesen essen alles

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.