Meine Flugempfehlung – Air China

Air China, die Fluggesellschaft der VR China

Ich fliege meistens mit Air China nach China. Wen wundert’s?! Die Preise sind gut, die Verbindungen reichlich. Nur die Anfahrt von Hamburg nach Frankfurt ist etwas unbequem. Aber da ich eine Freundin in Wiesbaden habe, verbinde ich meinen Flug nach China meistens mit einem Besuch bei ihr. Natürlich kann man auch Anschlussflüge nach Frankfurt buchen. Air China ist keine spektakuläre Fluggesellschaft wie z.B. Singapore Airlines oder Emirates. Die Airline ist guter Durchschnitt und meiner Meinung nach auf dem Weg nach China besser und bequemer als Lufthansa.

Sicherheit

Leider hatte Air China einen schlechten Ruf, was die Sicherheit betrifft. Dies lag zum Teil auch daran, dass viele sie mit der taiwanesischen Fluggesellschaft China Airlines (Taiwan) verwechseln. Das sollte man natürlich nicht tun! Air China ist die Fluggesellschaft der Volksrepublik China. Wartung und Sicherheit werden teilweise von Lufthansa übernommen bzw. man hat viel von LH gelernt und wendet das an. Ich fühle mich auf meinen Flügen mit Air China immer sehr sicher.

Air China in Chengdu

Air China in Chengdu

Komfort

Der Sitzabstand liegt bei 82cm. Das reicht für meine Größe (178cm) durchaus aus. Wenn das Tischchen zum Essen runtergeklappt wird, schneidet es mir nicht in meinen etwas vorhandenen Bauch. Da ist es schon etwas schwieriger mit den Sitznachbarn, die einem ziemlich nahe sind. Doch auch das lässt sich aushalten.

Auf dem Hinflug von Frankfurt nach Chengdu

Auf dem Hinflug von Frankfurt nach Chengdu

Service und Mahlzeiten

Das Bordpersonal habe ich immer sehr freundlich und hilfsbereit kennen gelernt. Da muss ich mal ein dickes Lob aussprechen. Die Mahlzeiten an Bord sind schmackhaft, ausreichend und lassen sich gut schneiden. Ich finde es unbegreiflich, dass man in Flugzeugen Mahlzeiten serviert, die man mit einem (stumpfen) Messer und einer Gabel, also mit zwei Händen, essen muss. Dazu reicht der Platz meistens nicht.

Doch bei Air China gibt es ja unter anderem chinesisches Essen, so dass man etwas Geschnetzeltes bekommt, das man leicht mit Stäbchen essen kann. Getränke werden reichlich serviert. Nur schade, dass man meistens keinen Chinesischen Wein anbietet! Der chinesische Rotwein ist doch sehr gut. Die Sprache an Bord ist überwiegend Englisch und Chinesisch. Deutsch sprechende Stewardessen wird man vergeblich suchen.Air China

Bordunterhaltung

Bei den Langstreckenflügen werden nur noch Maschinen verwendet, die in jedem Sitz einen individuellen Bildschirm haben. Man kann sich sein Programm aus chinesischen und internationalen Filmen aussuchen. Letztere sind allerdings in Englisch. Auch das Musikangebot ist vielfältig. Wer schon mal auf dem Weg nach China sich an chinesische Pop-Musik gewöhnen möchte, hat hier die Möglichkeit dazu.

Ich persönlich möchte lieber meine Ruhe während des Fluges. Da lobe ich mir meine Schlafmaske! Das sieht zwar etwas merkwürdig aus. Aber Maske auf die Augen und es herrscht angenehme Dunkelheit, der Nachbar kann sich sein Programm ungestört anschauen.Air China

Pünktlichkeit

Pünktlichkeit ist eine ausgesprochen chinesische Eigenschaft. Die Züge in China sind meistens pünktlich. Es klappt dort auf den Bahnhöfen alles wie am Schnürchen, ganz anders als ich es vom Hamburger Hauptbahnhof kenne! Und genauso ist es auch bei Air China! Ich kann mich an keine große Verspätung erinnern. Aber sicherlich wird diese auch vorkommen. Egal, das Personal bleibt freundlich und hilfsbereit.

Air China Business-Class

2013 hatte ich das Vergnügen, in der Business-Class der Air China von Chengdu nach Frankfurt fliegen zu können. Nun, das ist nichts spektakuläres aber doch sehr komfortabel. Es ist einfach ein großer Vorzug, wenn man schon auf dem Flughafen in der VIP-Lounge dem Trubel der Abflughalle entkommen kann. Dort noch ein kühles Bier getrunken, eine Zeitung gelesen oder mal im Internet geguckt, was es Neues gibt, das hat was! Dann separat einsteigen, an den wartenden Touris vorbeiziehen und die ruhige Business-Class-Kabine betreten!

Eine freundliche Stewardess erwartete mich mit einem Glas echten französischen Champagners und führte mich zu meinem Sitz. Diese sind sehr bequem und lassen sich zur Nacht in eine vollkommen waagerechte Position stellen. Ich habe mich sehr wohlgefühlt. Die arme Stewardess durfte mir ein paar Mal den Champagner nachschenken. Das Essen war sehr gut. Leider gab es zum Frühstück nur chinesisches Frühstück. Und dass mir der edle Scotch Whisky, den ich mir als Apperitif zum Dinner bestellt hatte, erst nach dem Essen serviert wurde, begleitet von der Frage, ob ich Eis hinein haben wolle, war etwas merkwürdig. Übrigens bin ich auch schon mit anderen Fluggesellschaften Business-Class geflogen. Im Vergleich liegt Air China im guten Mittelfeld.

Business-Class von Chengdu nach Frankfurt

Business-Class von Chengdu nach Frankfurt

Fazit: Auch das nächste Mal fliege ich gerne wieder mit Air China, selbst wenn es nicht in der Business-Class ist.

2015: Ich bin wieder mit Air China geflogen: Lest meine aktuellen Erfahrungen hier: Air China 2

2016: Diesmal durfte ich die Air China Premium Economy Class kennen lernen. Ich kann mich leider auch nicht mehr ganz so positiv zum Essen und zu dem Service äußern: Air China Premium Economy


Zur deutschen Seite von Air China geht es hier.

Air China ist Mitglied der Star Alliance

Air China fliegt von Deutschland folgende Strecken
Düsseldorf, Frankfurt, München – Peking
Frankfurt, München – Shanghai
Frankfurt – Chengdu


Diese Seite wird ständig aktualisiert – zuletzt im Mai 2017

39 Kommentare

  • Interessant, über die Thematik mit dem Platzproblem beim Stäbchen-Essen habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht (so wie wahrscheinlich die meisten Airlines). Da ist Suppe/Stäbchengericht wirklich von Vorteil!

  • Hallo , ich hätte mal eine Auskunft über Gebäck mit Übergewicht . Wird es genau auf den kg . kontrolliert , oder nehmen Sie nicht so genau ?

  • Anonymous

    Ich lasse mich auch überraschen, fliege direkt nach Weihnachten von Düsseldorf über Peking nach Bangkok mit Air China, muss aber dazu sagen das ich eigentlich überzeugter Emirates Flieger bin, aber das was ich da hätte zahlen müssen, habe ich jetzt mit Air China incl. Hotels.
    Zurück geht es von Chiang Mai über Peking nach Düsseldorf, da stören mich die knapp 7 Stunden Aufenthalt in Peking ein wenig, hin sind es wie in Dubai knapp 3 Stunden.
    Ich bin 1,87 gross bei 113 kg, bin gespannt wie das mit dem Sitzen so wird. Habe schon einige Fluglinien ausprobiert, Emirates, Etihad in Kombi mit JET Airways und Air Berlin.
    Ausser der Air Berlin Flug (die reinste Katastrophe) von Abu Dhabi nach Düsseldorf waren alle Flieger okay was Platz, Essen und Entertainment angeht.

    Eine Sache frage ich mich trotzdem weiterhin, warum hat die Air China in Düsseldorf 6 Stunden Aufenthalt? Sie landet um 6:30 und hebt um 12:30 Uhr wieder ab, Die Emirates steht grade mal gute 2 Stunden in Düsseldorf.

    • Hallo,
      da du ganz anonym kommentiert hast, weiß ich nicht, ob dich meine Antwort überhaupt erreicht. Trotzdem!
      Danke für Deinen Kommentar! Ich denke, man sollte nicht zu viel vergleichen. Air China ist nicht Emirates.
      Zu dem Aufenthalt in DUS: Diese Zeiten werden u.a. von dem Flughafen bestimmt. Außerdem fliegt Emirates “nur” bis Dubai. Air China muss für die längere Strecke mehr Treibstoff tanken. Die Crew muss ausgewechselt werden usw. Da brauchen die eben länger für.
      Ich wünsche Dir einen guten Flug!
      Ulrike

  • Hallo Ulrike,
    ich bin letzten Dezember das erste Mal mit Air China geflogen und hatte einen absolut positiven Eindruck – zumindest was die Strecke Frankfurt Peking betrifft. Die Flugzeuge sind komfortabel und der Service war freundlich. Außerdem ist der Preis unschlagbar günstig. Wir sind auf dem Hinweg weiter nach Bangkok und kamen auf dem Rückweg aus Phnom Penh. Das hätte bei anderen Fluggesellschaften locker mal das Doppelte gekostet. Nicht ganz so zufrieden war ich mit der Maschine zwischen Peking und Bangkok: super voll und schlecht klimatisiert. Das wurde dann echt zu einer kleinen Qual. Trotzdem würde ich immer wieder mit Air China fliegen, zumal auch die Abwicklung in Peking super war. Als es auf dem Rückweg mit dem Anschlussflug etwas eng wurde, gab es für uns einen extra Weg durch den Zoll.
    Liebe Grüße
    Katharina

    • Danke, Katharina, für Deine Erfahrungen, die ich so unterschreiben kann. Air China ist nicht spektakulär gut, aber doch sehr zufriedenstellend.
      LG
      Ulrike

  • Umiker Pascal

    Hallo meine lieben! Toll hier zu lesen:-)
    Wir fliegen im Oktober mit Air China nach Peking-Tokyo! Leider haben wir sehr sehr viel Negatives über Air China gelesen und sind jetzt total verunsichert. ?

    Sollten wir umbuchen?

    Gruss

    Umi

    • Ich weiß ja nicht, was du Negatives über Air China gelesen hast, aber Umbuchen ist Quatsch!
      Ich fliege im September mir Air China wieder mal nach Chengdu. Ich fliege lieber mit denen als mit Lufthansa
      LG
      Ulrike

      • Umiker Pascal

        Hallo Ulrike 🙂
        Danke für deine Antwort.

        Wir haben viel über stark unpünktlich, Ausfälle, Umbuchungen ect. in diversen Foren gelesen.
        Auch sollen sie extrem unfreundlich sein. ? Das hingegen können wir oder wollen wir nicht glauben da wir überzeugt sind das es immer zwei braucht;-) Und da wir immer freundlich und extrem unkompliziert sind machen wir uns keine Sorgen;-)!

      • Das alles ist mir persönlich noch nicht passiert

  • Hallo
    ich fliege im März 2017 von Bangkok nach Frankfurt , steige in Pekin um . Bekam einen Anruf das sich meine Flugzeiten verändert haben , so das ich nur eine Stunde Aufenthalt habe . Meine Frage , kann ich es schaffen in einer Stunde nach der Landung mein Flug nach Franfurt schaffen . Kann mir jemand dazu eine Auskunft geben . Vielen Dank im Voraus .

  • Ich werde im Dezember 2015 mit Air China fliegen (Frankfurt-Kuala Lumpur via Peking) und wollte mal fragen, wie es denn mit Inflight Entertainment an Bord der A330-Maschinen bestellt ist. Von Peking nach Kuala Lumpur kommt wohl eine A330 zum Einsatz, und laut SeatGuru hat die in der Economy Class keine persönlichen Bildschirme. Kann das sein, oder ist SeatGuru falsch informiert? Und gibt es im Entertainment-Programm auch Filme auf Deutsch (auf der 2. Strecke sicher nicht, aber zumindest von Frankfurt nach Peking) ? Vielen Dank im Voraus

    • Ulrike Hecker

      Ich kann dir das gar nicht beantworten. Auf meinen Flügen gab es in jedem Sitz einen Bildschirm und ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm. Es gab aber keine Filme auf Deutsch. Mich interessiert das aber nicht so sehr, ich schlafe meistens und gucke höchstens auf die Route. Du kannst auch mal bei Air China direkt gucken:https://www.airchina.de/DE/DE/info/entertainment/
      Ich wünsch dir einen guten Flug!

  • Pingback: Air China (2)

  • Ich werde dieses mal auch das erste mal mit Air China fliegen. Ich habe im Vorfeld viel schlechtes gehört und war, wie ich gestehen muss, etwas nervös. Aber dein Bericht beruhigt mich schon etwas ^^. Ich bin gespannt wie es letztendlich wird und ob der Service wirklich so schlecht ist wie alle behaupten.

    LG Jenny

    • bambooblog

      Liebe Jenny,
      ich bin schon oft mit Air China geflogen, aber auch mit Lufthansa. Wenn ich wählen kann, würde ich immer Air China vorziehen. Ich fliege in 4 Wochen wieder nach Peking und dann wieder mit Air China. Auch diesmal werde ich die Augen offen halten und später drüber berichten.
      Gute Reise
      Ulrike

  • Thomas

    Vielleicht sollte man bei Air China noch erwähnen, daß man 2×23 kg Gepäck (economy)
    mitnehmen kann, wenn man ein Phoenix Miles Mitglied ist.

  • We used Air China once and I found it to be pleasant enough. Most of our flights have been direct from Detroit to Shanghai on Delta. I love flying with Delta as its just a comfortable ride all the way around. One negative comment I have is that no matter the airline, the bathrooms are never clean enough for me. I feel they should have someone in there cleaning them up every few hours. Great post, informative too. Cheers!

    • bambooblog

      Thank you! Well, yes, the bathrooms are allways a problem. I have seen the stewardesses clean them quite often. But the guests are not very helpful.
      Best regards
      Ulrike

  • Ui, da habe ich wohl Pech gehabt. Auf dem Hinflug damals war es eher eine ältere Maschine, d.h. bezüglich Unterhaltung gab es nur den kleinen Bildschirm alle 5 Sitzreihen. Und da liefen nur chinesische Filme. Auf dem Rückflug hatten wir dann 1.5h Verspätung, so dass ich in Frankfurt rennen musste, um meinen Anschlussflug noch zu kriegen 🙁 War also alles andere als begeistert.

    • Das ist ja schade! Wann war denn das? Ich persönlich finde ja die vielen Bildschirme nicht so toll.

      • September 2010. Die Bildschirme waren nicht so tragisch. Habe dann in meinem Lonely Planet gelesen, und bin dadurch mit meinem Sitznachbarn ins Gespräch gekommen. Der war beruflich schon oft in China und konnte mir viele tolle Tipps geben. Die fehlenden Bildschirme können als auch kommunikationsfördernd wirken.
        Der Rückflug war dann schon eher schlimm, weil ich echt Panik hatte, in Frankfurt meinen Flieger zu verpassen. Mein Gepäck hat es ja auch nicht geschafft, das kam dann einige Stunden nach mir an.

      • Den Anschlussflieger zu verpassen, ist nicht schön, hab ich mal mit Lufthansa erlebt. War aber nicht besonders tragisch.

      • Naja, war damals frisch verliebt 🙂 Und wollte natürlich so schnell wie möglich wieder zu Hause sein.

  • Wir sind auch schon mit Air China geflogen, mir ist nichts Negatives in Erinnerung geblieben, ich würde wieder damit fliegen. Bei unserem letztjährigen Flug Frankfurt – Shanghai hatte allerdings Lufthansa den eindeutig niedrigsten Preis (bei den Nonstop-Flügen). Wer also rechnen muss, sollte sich informieren.

    • ja, vergleichen muss man immer! Aber man sollte auch immer die Qualität im Auge behalten.

      • Jetzt beim Wiederlesen deines Artikels fällt mir zum Thema Qualität noch ein, dass ich mit englischsprachigen Filmen nichts anfangen kann, der Geräuschpegel im Flieger ist mir einfach zu hoch. Englische Untertitel würden noch gehen. Ich finde, dass bei einem Flug von Deutschland ins Ausland oder zurück auch deutschsprachige Filme angeboten werden müssten. Manche Fluggesellschaften machen das so.

      • bambooblog

        Der Geräuschpegel wäre ja doch für alle Sprachen gleich hoch. 😉
        Ich gucke keine Filme im Flugzeug, egal welche Sprache.

  • Dann wünsche ich dir ALL–ZEIT guten FLUG….wünsche dir einen guten TAG….HERZlichst ANDREA:))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.