Vortrag: Juden in China

Am 10.04.16 halte ich einen Vortrag zu dem spannenden Thema “Juden in China”.

Hier kleiner Vorgeschmack:

Juden gibt es schon sehr lange in China. Ich hab gerade gelesen, dass die ersten Juden mit Alexander dem Großen – also 300 v. Chr. – bis mindestens Zentralasien gekommen sein sollen.

Als Händler zogen sie entlang der Seidenstraße im 1. Jahrtausend n. Chr. bis ganz in den Osten Chinas. Einige ließen sich in der alten Kaiserstadt Kaifeng nieder. Diese Gemeinschaft bestand noch bis in 19. Jh. Die Jüdischen Händler heirateten vielfach einheimische Frauen und assimilierten sich. Vom Äußeren her waren sie nicht mehr von den Chinesen zu unterscheiden.

Während des 2. Weltkrieges und auch schon vorher kamen etliche Tausend Juden aus Deutschland und Mitteleuropa nach Shanghai.

Viele ergreifende Schicksale, viele Geschichten stehen im Mittelpunkt meines Vortrags. Lasst Euch überraschen!

Ich freue mich auf zahlreiches Erscheinen!

Juden in China
10.04.2016 16:00 Uhr

 

Flyer: Juden in China

 

Vortrag von Ulrike Hecker
Ort: Meßberg 1, EG rechts/links bei Ebenezer klingeln

 

Der Eintritt ist frei

Natürlich werde ich die Ergebnisse meiner Recherchen und den Inhalt meines Vortrags später in einem eigenen Artikel. Ich war schon 1992 in Kaifeng und fand die Geschichte der dortigen Juden sehr spannend. 2011 habe ich mir das Jewish Refugees Museum in Shanghai angesehen. ein fast vergesseneer Aspekt der jüdischen Flüchtlinge. Sehr beeindruckend!

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.