Erlebniszoo Hannover: Yukon Bay

Yukon Bay: Eine tolle Idee war es, eine Themenlandschaft im Erlebniszoo Hannover zu schaffen, die Tiere aus Antarktis und Arktis zusammen zeigt. Dazu musste man sich erstmal eine gute Geschichte ausdenken. Denn wie kann das sein, dass man Eisbären und Pinguine so nahe beieinander trifft?

Es entstand die Geschichte der Yukon Bay. Die originale Yukon Bay liegt in Kanada an der Grenze zu Alaska, also genau die richtige Umgebung für Eisbären, Wölfe und Bisons. Doch wie kommen die Pinguine dorthin? Man erfand die Geschichte des Frachtschiffes Yukon Queen, das beladen mit antarktischen Pinguinen in der Arktis strandet. Nun leben also auf dem Wrack die Pinguine aus dem “tiefen Süden” im “hohen Norden”.

Die gesamte Yukon Bay bietet überall auch spannende Einblicke in die Unterwasserwelt. Nicht nur die Pinguine, auch die Robben und Eisbären kann man beim Schwimmen und Tauchen beobachten. Grandios: Das Robbenbecken ist mit einer Wellenanlage ausgestattet.

Zum Konzept der Themenwelten gehört hier auch eine amerikanisch anmutende Gastronomie. Eis, Popcorn, Hamburger… Es macht Spaß, hier zu chillen und sich ganz in Alaska zu fühlen!

Yukon Bay Gastronomie

Yukon Bay Gastronomie

Die Robbenanlage

Die Robbenanlage mit echten Wellen

Robbenanlage in Yukon Bay: Blick auf die Unterwasserschaufenster

Robbenanlage in Yukon Bay: Blick auf die Unterwasserschaufenster

Enten

Enten üben für Olympia: Synchrongründeln – mein ganz besonderes Highlight 2016

Pinguine

Die Pinguinanlage auf der Yukon Queen. Die Behausungen der Vögel sind kleine nummerierte Kabinen

Wölfe

Großartig auch die Anlage der Timberwölfe mit ganz viel Auslauf

Timberwolf

Timberwolf

Timberwolf

Timberwolf

Präriehunde Im Zoo Hannover

Beliebte Attraktion mit hohem Niedlichkeitsfaktor: die Präriehunde

Natürlich gibt es noch mehr Tiere in Yukon Bay. Die Eisbären, die Bisons, die Waschbären.

Eine Tierpatenschaft! Eine tolle Geschenkidee!

Mein Schwester heiratete 2012 und feierte die Hochzeit ganz groß in ihrem geliebten Zoo Hannover. Das war eine großartige Idee, die ich jedem nur empfehlen kann. Wir Restfamilie haben lange überlegt, was wir ihr zur Hochzeit schenken könnten. Etwas, über das sie sich lange freuen würde. Schließlich kamen wir auf DAS Geschenk! Die Patenschaft für ihr liebstes Tier, von dem sie immer so schwärmt, besonders wenn sie es bei ihren Reisen zur Französischen Küste sieht: Die Kegelrobbe!

Kegelrobbe

Patenkind Kegelrobbe Alfie

Das war ein großer Spaß! Denn es gelang uns, diese Geschenkidee bis zum letzten Augenblick vor ihr und ihrem Mann geheim zu halten. Während einer Pause bei den Feierlichkeiten zog die ganze Gesellschaft zur Yukon Bay. Nur eine Freundin von meiner Schwester war schließlich eingeweiht und sorgte dafür, dass auch wirklich jeder mitkam. Meine Schwester musste mit, auch wenn ihr die Idee, sich nun einen Vortrag von mir anhören zu müssen, nicht besonders behagte.

Dann standen wir am Robbenbecken, ich überreichte dem frischgebackenen Ehepaar die Urkunde und zwei Paar bunte Gummi-Handschuhe. Denn sie sollten zur Begrüßung ihres Patenkindes einige Heringe verfüttern. Dann kam die Pflegerin, gab uns den Eimer mit den Heringen und ließ uns in einen kleinen Nebenraum, wo die Kegelrobbe Alfie uns erwartete. Die Überraschung war gelungen!

Fütterung von Alfie

Gut vorbereitet ging es an die Fütterung von Patenkind Alfie

Auch wenn die Patenschaft nach einem Jahr auslief, hat Alfie immer noch eine ganz besondere Bedeutung. So vergeht kein Zoobesuch ohne den Besuch am Robbenbecken.

Kegelrobben

Kegelrobbe Alfie mit einer Gefährtin

Zur Yukon Bay im Erlebniszoo Hannover: Webseite

Mehr Fotos vom Zoo Hannover bei mir: Klick

9 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.