Ende der Überbevölkerung – China Nachrichten 02.07.16

Die überraschendste Meldung der Woche war für mich die Idee, dass sich die Bevölkerung Chinas in den nächsten Jahrzehnten dramatisch verringern wird. Da überlege ich gleich: Was wird aus der Wirtschaft, überhaupt aus dem mächtigen China? Aber das werde ich wohl nicht mehr erleben. Trotzdem ein faszinierender Gedanke, dass das bevölkerungsreichste Land der Welt in absehbarer Zeit einen Teil seiner aus der Überbevölkerung resultierender Probleme überwinden wird. Doch dann kommen andere…

01.07.16 german.people.com.cn
Wird sich Chinas Bevölkerung bis 2100 halbiert haben?
Interessante Thesen finden sich in diesem Artikel wieder. Geäußert wurden sie auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos. Seitdem hat sich eine heftige Kontroverse zwischen den Wissenschaftlern entwickelt. Auf jeden Fall scheint es so zu sein, dass die Bevölkerungszahlen für China nach einem Gipfel um 2030 herum drastisch zurück gehen werden. mehr

28.06.16 german.people.com.cn
Fischereiverbot im Yangtze?
Da die Überfischung des Jangtse bisher nicht gestoppt wurde, leiden inzwischen alle aquatischen Organismen und Biotope des Flusses an einer zunehmenden Beschädigung. Die Situation ist kritisch. Deshalb wird ein 10jährigen Fischereiverbot gefordert. mehr

01.07.16 german.cri.cn
Qinghai-Tibet-Bahn wird 10 Jahre alt
In zehn Jahren hat die Tibet-Bahn rund 20 Millionen Besucher nach Tibet gebracht. Auch der Güterverkehr ist wesentlich schneller und einfacher geworden. Die Menschen in Tibet profitieren von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung. mehr

Kurzmeldungen

01.07.16 China feiert die Gründung der Kommunistischen Partei vor 95 Jahren

01.07.16 China macht Fortschritte bei den Menschenrechten

01.07.16 Versinkt Peking im Erdboden?

 

2 Kommentare

  • Das sind doch gute Nachrichten, dass sich die Überbevölkerung erstmal entschärt! Prognosen bis zum Jahr 2150 finde ich allerdings quatsch, denn es kommt doch immer anders als man denkt. Auch für Deutschland hat man schrumpfende Zahlen vorausgesagt und jetzt haben wir auf einmal so viele Einwanderer, dass die Bevölkerungszahl steigt… Wirtschaftliche Schreckensszenarien bei Bevölkerungsrückgang beeindrucken mich übrigens nicht, denn letztlich ist fast alles von den Ressourcen der Erde abhängig und die sind bei der jetzigen Bevölkerungsmenge und dem “westlichen” Lebensstil schon überaus knapp.

    • Ulrike

      Wobei man sagen muss, dass die Erde durchaus noch mehr Menschen ernähren könnte, wenn es nicht so viel Gier gäbe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.