Mafan = Probleme, Unbequemlichkeit, Nervkram

Es gibt chinesische Worte, die sich in meinen täglichen Sprachgebrauch eingeschlichen haben. Dazu gehört der wunderbare Ausdruck

麻烦 máfan = Scherereien, Probleme, Schwierigkeiten

Sogar die Übersetzung “Fisimatenten” habe ich bei leo.org gefunden! 😉

Ma Fan = Probleme , Nerverei auf Chinesisch

Ma Fan

 

 

 

 

 

 

Es gibt kaum einen besseren Ausdruck, um etwas zu beschreiben, was irgendwie Scherereien macht. Mafan = Probleme

Das Schriftzeichen  má

Das Schriftzeichen  má setzt sich aus dem Radikal 广 für “breit” und dem Zeichen 林 für “Wald” zusammen. Beides zusammen bekommt Bedeutungen wie Hanf, uneben, taub (wie “taubes Gefühl”) und sogar Anästhesie.

Es ist auch ein Bestandteil des chinesischen Klassikers
妈妈骂麻马吗 Māma mà má mǎ ma? Schimpft die Mutter das Hanfpferd?
Je nach Stelle des “ma” spricht man manchmal auch von der “pockennarbigen” Mutter. Der Satz enthält sämtliche Töne des Chinesischen und wird gerne in den ersten Unterrichtsstunden gelehrt.

Das Schriftzeichen  fán

Nun zum 2. Teil des Wortes:  fán. Dieses Schriftzeichen setzt sich aus dem Radikal “Feuer” 火 und “Seite, Blatt” 页 zusammen. Damit wird gleich eine gewisse Brisanz signalisiert. Das Schriftzeichen 烦 bedeutet als solches schon nervend, jemanden verärgern, Scherereien.

Zusammen also Probleme

Ein offener Gullideckel - wirklich Ma Fan - bringt Probleme

Ein offener Gullideckel – wirklich Mafan

麻烦 máfan = Scherereien, Probleme, Schwierigkeiten

Und so verabschiede ich mich hier mit einem gerne verwendeten Satz:

对不起! 麻烦
    !
duìbuqǐ! máfan nín le!
Bitte entschuldigen Sie, dass ich Sie belästigt (bemüht) habe!

Dieser Artikel wurde im Oktober 2016 überarbeitet und aktualisiert

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.