Das Jinjiang Hotel in Chengdu

Jinjiang Hotel Chengdu

Updated Dezember 2016

Jinjiang Hotel

Jinjiang Hotel

Chengdu, das Hotel und ich: Die Geschichte

Mit Chengdu verbindet mich eine lange eher zwiespältige Geschichte, die sich gut an meinen Erfahrungen mit dem Jinjiang-Hotel erkennen lässt. Schon 1987 auf meiner ersten China-Reise verbrachte ich ein paar Nächte hier. Damals war das Jinjiang-Hotel das „Erste Haus am Platze“, bot aber auch recht preiswerte Doppel- und Dreibett-Zimmer. Darüberhinaus bot das Jinjiang-Hotel so einiges, was man sonst in Chengdu nicht fand: eine Bäckerei, ein Reisebüro und eine Disco. Die Bäckerei war so beliebt, dass sich morgens lange Schlangen auch von Einheimischen bildeten, die auf die frischen Brötchen und Brote warteten. Für mich war auch eine sichere Gepäckaufbewahrung wichtig. Dort verbrachte mein Rucksack seine Zeit, als ich mit Anita nach Jiuzhaigou fuhr (zum Reisebericht Teil 1  und Teil 2).

Jiniang Hotel

Jiniang Hotel

1987

Das Jinjiang Hotel wurde 1958 eröffnet und war bis in die 1970er Jahre hinein mit 9 Stockwerken das höchste Gebäude in Chengdu. Die pompöse Einganghalle mit hohen Säulen und glitzernden Spiegeln beeindruckte mich schon 1987 sehr. Ein Disco-Besuch war damals ein Muss. Ein Chinese sagte mir beim Tanzen damals, dass diese Discothek im Jinjiang-Hotel weitaus cooler sei als alle, die er in Shanghai kenne. In den 1990er Jahren stieg das Jinjiang-Hotel zu einem exklusiven 5-Sterne-Hotel auf.

Jinjiang Hotel Eingang

Jinjiang Hotel Eingang

2013

Immer neugierig auf das „Gestern und Heute“ bin ich natürlich 2013, als ich wieder in Chengdu war, hingegangen. Grundsätzlich hatte sich Chengdu seit 1987 so vollkommen geändert, dass ich richtig froh war, das Jinjiang-Hotel auf den ersten Blick wieder zu erkennen. Ein freundlicher Inder begrüßte mich herzlich am Eingang. Die Säulen waren die gleichen wie früher. Innen hatte sich das Hotel sehr verändert. Alles strahlt heute gediegenen Luxus aus. Das Personal ist freundlich und hilfsbereit. Der Generalmanager sprach leider nur wenig Englisch. Aber ich kann ja Chinesisch. Er guckte ungläubig, als ich ihm erzählte, dass ich schon 1987 hier gewohnt hatte.

Jinjiang Hotel Foyer

Jinjiang Hotel Foyer

Mir gefiel die Atmosphäre des Jinjiang-Hotel sehr gut, die eben nicht das Einerlei moderner Luxus-Hotels spiegelt. Heute hat das Hotel sogar einen Swimmingpool in einem schönen Spa-Bereich und einen netten Garten drumrum. Die Lage direkt am Fluss ist wunderschön.

Eine U-Bahn-Station befindet sich direkt vor dem Hotel. Sie ist gar nicht zu verfehlen, denn sie heißt „Jinjiang-Hotel“. Gleich gegenüber auf der anderen Straßenseite halten die Airport-Shuttle-Busse.

2016

2016 war ich wieder in Chengdu, diesmal auf Einladung des Sichuan Touristboards (mehr zu der Reise). Wir wohnten im Minyoun Suniya Hotel *****, ganz in der Nähe des Jinjiang Hotels. Ihr könnt  Euch gar nicht vorstellen, wie entzückt ich war, dass ich von meinem Zimmer in einem der oberen Stockwerke einen beeindruckenden Blick auf Chengdu und vor allem auf das Jinjiang Hotel hatte! Auf dem Foto kann man auch gut die Skyline von Chengdu erkennen. Die Straßen da unten sind leider chronisch verstopft. Unser Bus brauchte für die letzten paar Hundert Meter fast eine halbe Stunde. Rechts ist die Renmin-Straße zu sehen, die direkt zu der großen Mao-Statue auf dem Tianfu-Platz führt. Zu Fuß ist das ungefähr eine Viertelstunde.

Das Jinjiang Hotel von oben

Infos:

Jinjiang Hotel
Rund 650 Zimmer
61 Suiten
Add:No.80, Section 2, Renmin RD. S. Chengdu, Sichuan, China.
Post Code:610012
Tel:(+86-28)8550-6666
Fax:(+86-28)8550-6550(Reservations)(+86-28)8550-7550(Business)
E-mail:info@jjhotel.com
Website:www.jjhotel.com

U-Bahn-Station "Jinjiang Hotel"

U-Bahn-Station “Jinjiang Hotel”

Auf Tripadvisor bekommt das Jinjiang-Hotel sehr unterschiedliche Bewertungen. Ich persönlich würde das Jinjiang-Hotel jedem empfehlen, der ein komfortables Hotel in guter Lage sucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.