Qingming-Fest 2017: China Nachrichten 01.04.17

Am 04. April wird in China das Qingming-Fest 2017 zelebriert. Es ist der Tag, an dem die Familien zu den Gräbern ihrer Ahnen ziehen, diese säubern und schön machen, damit die Ahnen ihnen wohlgesonnen bleiben. In manchen Gegenden werden Häuser, Autos und andere Einrichtungsgegenstände aus Papier verbrannt, damit diese den Ahnen im Jenseits zur Verfügung stehen. Seit 2008 ist das Qinming-Fest ein offizieller Feiertag in China, an dem viele Menschen drei Tage Urlaub haben. Deshalb sollte man auch in Deutschland daran denken, wenn man z.B. ein Visum einreichen will. Die Visa-Service-Center sind dann geschlossen. Auch meine Kollegen in Peking sind erst wieder am Mittwoch zu sprechen. Dass dieses “Totengedenkfest” meistens auf den 4.04. fällt, ist kein Zufall, denn die Vier wird ähnlich ausgesprochen wie das chinesische Wort für “Tod”. Mehr auf meinem Blog: Das Qingming-Fest

Aber es gibt noch mehr Interessantes aus China zu berichten:

31.03.17 german.people.com.cn
Neue Bestattungsarten in China
Bei Kosten für ein kleines Grab in Peking von ca. € 5.500,- wird eine neue Bestattungsart immer beliebter: Die Naturbestattung. Denn diese ist kostenlos: mehr

28.03.17 shanghaiist.com
Stellvertreter für das Qingming-Fest 2017
Neuer Trend und Geschäftsidee: Wer nicht selbst die Ahnen an diesem wichtigen Qingming-Fest ehren und versorgen kann, der hat in Nanjing die Möglichkeit, dies von einem Stellvertreter erledigen zu lassen. Der führt die notwendigen Pflegearbeiten am Grab durch und vollzieht auch Opferzeremonien nach dem Wunsch der Familie. Der Clou: Die Auftraggeber können das ganze auf Wechat verfolgen. mehr

Kolumbarium am Emeishan: Qingming-Fest 2017

Kolumbarium am Emeishan

29.03.17 german.people.com.cn
Ausstellung im Metropolitan Museum in New York
Eine hochinteressante Ausstellung im Met zeigt vom 3.04. bis zum 16.07.17 eine spannende Mischung von chinesischen und europäischen Objekten. Sie verdeutlicht die Vernetzung des Qin– und Han-zeitlichen Chinas mit der Welt sowie den Wandel des kulturellen Austauschs in den letzten 2000 Jahren. Von Leihgaben, Handel und Eroberungsfeldzügen. Wer also in New York ist, sollte da unbedingt mal reinschauen! mehr

31.03.17 german.people.com.cn
Sternenkinder
Ein neues Projekt in der Stadt Jinan, Provinz Shandong, kümmert sich besonders um autistische Kinder und deren spezielle Bedürfnisse. mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.