Kurioses aus dem Reich der Mitte – CN 29.04.17

Meine China-Nachrichten greifen heute einige kuriose Meldungen aus China der letzten Woche auf. Kurioses, das einen leicht irritiert den Kopf schütteln lässt. “Was es nicht alles gibt!” hätte meine Großmutter entzückt ausgerufen. Ich kenne China nun schon seit 30 Jahren und verfolge immer interessiert die Nachrichten. Mit dem Internet habe ich heute Zugang zu vielen Meldungen. Dabei sollte man auch bedenken, dass die Nachrichten, die ich unten aufliste, meistens in Deutsch erschienen sind, also auch dazu gedacht, dass sie im Ausland gelesen werden. Bei den folgenden Nachrichten werdet Ihr merken, dass auch mich noch so das eine oder andere in und aus China überrascht. Viel Spaß beim Lesen!

24.04.17 The Beijinger
Maßnahmen gegen das “Jaywalking”
Was Jaywalking ist, habe ich hier beschrieben: Jaywalking. Das ist eine für uns Deutsche gewöhnungsbedürftige Art und Weise, eine dicht befahrene Kreuzung zu überqueren, und zwar nicht nur für Fußganger! Doch Autofahrer und Fußgänger treiben es zumindest in den großen Städten zu weit und verursachen Chaos und Staus. Deshalb hat man sich einige Maßnahmen dagegen überlegt:Tanzende Kinder
China Daily: Die rote Linie
Shanghaiist: Automatische Schranken in Wuhan

Jaywalking in Chengdu - Kurioses

Jaywalking in Chengdu

28.04.17 german.people.com.cn
China hilft Dänemark
Die dänische Botschaft in China hat am Montag auf Sina Weibo, Chinas Twitter-Äquivalent, eine Nachricht veröffentlicht, laut der eine kleine dänische Stadt an der südwestlichen Küste der Skandinavischen Halbinsel unter einer Invasion der riesigen Pazifischen Auster leidet, und um Lösungsvorschläge vonseiten chinesischer Internetnutzer gebeten. mehr

26.04.17 german.people.com.cn
Die Esel und die TCM
Ein kurioses Thema: Was haben Esel mit der Traditionellen Chinesischen Medizin zu tun? Und warum muss man Esel nach China importieren, um die Nachfrage zu befriedigen? mehr

25.04.17 Radio China International
Bambustäfelchen ältester dezimaler Rechner?
Eine Reihe von Bambustäfelchen aus dem antiken China, die auf eine Geschichte von mehr als 2.300 Jahren zurückblicken können, wurde am Sonntag vom Guinness Buch der Rekorde als das älteste dezimale Rechenwerkzeug weltweit offiziell anerkannt. mehr

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.