Travel Theme Dekadent – eine Herausforderung

Ailsa vom Blog “Where’s my Backpack” hat diesmal ein ganz besonderes Thema: Dekadent. Eine Herausforderung und für mich mal wieder Anlass, mich mit einem solchen Wort, das ich eher selten benutze, auseinanderzusetzen.

Dekadent im Duden
Zeichen der Dekadenz zeigend; kulturell im Verfall begriffen

Beispiele

eine dekadente Epoche

das Bürgertum weist dekadente Züge auf

Das Wort “dekadent” wird auch gerne gebraucht, wenn man sich etwas gönnt, was man sich eigentlich nicht leisten kann, wenn man einen ganz besonderen Luxus genießt. Und ist es nicht dekadent, wie wir unseren Müll großzügig in die Umwelt schmeißen?

Deshalb zeige ich als meinen Beitrag diese Fotos vom Christopher Street Day 2014 in Hamburg. Sie drücken für mich Dekadenz in Reinkultur aus: Der gedankenlose Umgang mit Müll, die leeren Flaschen und vielleicht eine gewissen kulturellen Verfall. Wie schön, wenn dann die Müllabfuhr alles wieder sauber macht! Was wäre, wenn nicht?!! Wer weiß, wie lange wir uns eine solche Dekadenz leisten können! Dekadent

The generous throwing away, the big mounts of waste, that we produce not only on festivals is my idea of “decadent”, as we cannot really afford such luxury.

Wer sich beteiligen möchte, der schaue mal bei Ailsa vorbei! Travel Theme “Decadent

Are you ready to  break out your most decadent photos? If you would like to join in this week’s travel theme with your own interpretation of what you hold precious (everyone’s welcome!) here’s what to do:

  • Create your own post and title it Travel theme: Decadent
  • Include a link to this page in your post so others can find it too
  • Watch out for the next travel theme which will come out next weekend
  • Don’t forget to subscribe to keep up to date on the latest weekly travel themes. Sign up via the email subscription link in the sidebar or RSS.

❤ Ailsa

Mehr Impressionen vom CSD Klick!

2 Kommentare

  • So was erbost mich immer sehr. Da wird einerseits für eine gute Sache auf die Straße gegangen, aber andererseits schaltet man dabei anscheinend das Hirn so wenig ein, dass man nicht daran denkt, den eigenen Müll wieder mitzunehmen oder ordentlich zu entsorgen…

    • Ich reg mich über sowas gar nicht mehr auf. Und die Müllabfuhr muss ja so oder so kommen. Trotzdem hast Du natürlich recht. Ich reg mich eigentlich viel mehr auf über die Idioten, die ihre Kippen oder Papiertaschentücher einfach so auf den Weg fallen lassen.
      Ich wünsche Dir eine gute Woche
      LG
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.