Die Verbesserung der Gesellschaft – China Nachrichten 17.06.17

Die Verbesserung der Gesellschaft: Das ist ein Ziel der chinesischen Regierung. Dazu gehören Bemühungen um weniger Kriminalität und mehr gesellschaftliche Akzeptanz von Minderheiten. Auch den Schutz der Ehe und Familie steht auf dem Programm. Dabei gibt es in manchen Gegenden Chinas so einige Besonderheiten. China hat viele Fazetten. Einen kleinen Eindruck davon bekommt Ihr heute in meinen China-Nachrichten.

Verbesserung der Gesellschaft – China-Nachrichten vom 17.06.17

16.06.17 german.people.com.cn
Gegen “Dorfrüpel”
Eine interessante Übersicht über manche gesellschaftliche Probleme auf dem Land findet man diese Woche in den chinesischen Medien. Mit allerlei Maßnahmen möchte man das Bandenunwesen und die eigenwillige Vormachtstellung mancher Familien vorgehen. Menschenorientierte Entwicklung erfordere Rechtsstaatlichkeit und ein langfristiges System des “Bestrafen des Bösen und Preisen des Guten“, sagte der stellvertretende MCA-Minister Gu Chaoxi. mehr

16.06.17 german.people.com.cn
“Abkühlphase” bei Scheidungen
Ein Volksgericht in Anyue (Provinz Sichuan) hat einige Ehepaare, die einen Scheidungsantrag gestellt haben, angewiesen, es vor der Fortsetzung des gerichtlichen Verfahrens mit einer „Abkühlperiode“ zu versuchen. Von der Öffentlichkeit wurde die Maßnahme mit gemischten Reaktionen aufgenommen. mehr

13.06.17 China Radio International
Bleich ist chic
Nach wie vor ziehen Chinesen es vor, eine möglichst helle Hautfarbe zu haben. Nicht nur die Frauen schützen sich vor allen Sonnenstrahlen. Bleichcremes sind gefragt. Durch diese teilweise sehr aggressiven Cremes hat es schon schwere Verletzungen geben. Besondere Blüten treibt jedes Jahr aufs Neue die Mode. Der sog. Facekini würde bei uns doch unter’s Vermummungsverbot fallen, oder? Gerade im Straßenverkehr ist ein besonderes Phänomen zu beobachten: Die fahrenden „Mumien”- vollständig verhüllte Damen auf ihren E-Bikes, bei denen kein Millimeter Haut zu sehen ist. mehr

13.06.17 Radio China International
Der Gesar Kult
Das Anemaqen-Schneegebirge liegt in über 6.000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel im Kreis Maqên im Autonomen Bezirk Golog der Tibeter in der Provinz Qinghai. Seine Attraktion besteht in seiner engen Beziehung zu dem Helden-Epos „Gesar”. Der Gesar-Kult schlägt eine Brücke zwischen Golog und der Welt. mehr

4 Kommentare

  • Junge chinesische Frauen, die extrem bleich sind, sind mir im Museum schon einige Male begegnet. Ich muss dann immer irgendwie an Zombies denken. 😉

  • Ich wusste nicht, dass die aggressiven Bleichcremes auch in China so weit verbreitet sind. In Paris sind es besonders die afrikanischen Frauen, die partout ein Bisschen heller aussehen wollen.

    • Ja, in China ist das eine wichtige Frage. Eine helle Haut ist ein Statussymbol. Wenn man ein von der Sonne gebräuntes Gesicht hat, zeigt das, dass man viel draußen arbeitet, also ein Bauer oder Landarbeiter ist. Das ist nicht sehr angesehen.
      LG
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.