Landhotel Markthof Satemin

Zu meinem kleinen Paradies Satemin, wo ich im Mai 2017 war, gehört natürlich auch ein hübsches komfortables Hotel. Nach einigem Suchen im Internet habe ich das Landhotel Markthof Satemin gefunden.

Markthof Satemin

Markthof Satemin in der Mitte

Natürlich gibt es im Wendland so einige Hotels und Unterkünfte. Warum habe ich mich also genau für dieses Hotel entschieden?

  1. Ich wollte in einem schönen Rundlingsdorf wohnen
  2. Das Wendland ist einsam genug. Da mochte ich nicht noch in der Einsamkeit einer kleinen Pension oder gar einer Ferienwohnung völlig ab von der Welt wohnen.
  3. Mir war wichtig, dass ich WLan habe, abends ein Bier trinken konnte
  4. Mietfahrräder – auch wenn ich das letztlich nicht genutzt habe

Immer wieder stieß ich bei meiner Suche auf den Markthof Satemin. Als ich dann soweit war, dass ich mir ein Zimmer reservierte, wurde ich von der Freundlichkeit und Professionalität der Leute positiv beeindruckt.

Einzelzimmer seien ausgebucht. Aber man könne mir ein Studio zum gleichen Preis anbieten. Das war doch klasse! Dann wurde mir das Angebot gemacht, dass ich ein “Paket” buchen könne. 2 Nächte mit Halbpension, einem Rundgang durch das Dorf, Abendessen und Lunchpaket. Praktisch zum gleichen Preis wie Zimmer mit Frühstück. Das war für mich das bequemste. So brauchte ich mir keine Gedanken um Verpflegung zu machen. denn in Satemin gibt es weit und breit keinen Supermarkt!

Das Markthotel Satemin ist ein altes Bauernhaus, das sich harmonisch unter die alten Bäume des Dorfplatzes duckt. Erbaut 1850 nach dem großen Feuer wurde es 1999 von Friedemann und Edith Neddens liebevoll restauriert. Das Hotel hat 13 Zimmer mit unterschiedlicher Ausstattung. Dass es sich um ein altes Haus handelt und dieses unter Denkmalschutz steht, wirkt sich dahin aus, dass die Appartements und Zimmer im ersten Stock des Anbaus keine größeren Fenster oder Balkone bekommen dürfen.

Meine Terrasse

Die Terrasse vor meinem Studio, darüber befinden sich weitere Zimmer

Mein Studio lag in einem alten Anbau, in dem früher Ställe und Wirtschaftsräume untergebracht waren. Um ehrlich zu sein: Es war winzig. Kleiner als so manches Hotelzimmer. Aber für mich reichte es vollkommen aus. Nur den Tisch empfand ich als sehr klein.

Frühstück, Lunchpaket, Abendessen

Ich hatte mir wenig Gedanken ums Essen gemacht, hatte nichts mitgenommen, nicht einmal Instant-Kaffee, um mir mal schnell einen Kaffee zu machen. Doch das war gar kein Problem! Denn es gab ein wunderbares Frühstücksbuffet. Ich konnte mir ein Lunchpaket einpacken, sogar eine Flasche Wasser oder Apfelsaft mitnehmen. Mein Platz beim Essen war direkt an dem großen Fenster, der ehemaligen Einfahrt in die Tenne, wo jetzt der Speiseraum war. Von wegen Katzentisch für Alleinreisende! Nein, ich hatte einen der besten Plätze mit Aussicht auf den Dorfplatz! Großartig!Fahrradtouristen in Satemin

Morgens konnte ich mich eintragen, was ich zum Abendessen wollte. Es gab ländliche Gerichte, einen Nachtisch. Schmackhaft und ausreichend. ein kühles Bier dazu und ich fühlte mich wie im Himmel. außerdem gab es morgens immer ein Blatt mit ein wenig Geschichte und Hinweisen zu Veranstaltungen rundum Satemin.Markthof Satemin - Lecker Essen

Entschleunigung

Der Rundgang durch’s Dorf war sehr informativ. Da ich der einzige Gast war, der herumgeführt wurde, war es mehr ein Gespräch als eine Führung. Ich habe dabei viel erfahren, was ich dann in meinem Artikel über Satemin beschrieben habe.

Für mich war der Markthof Satemin der richtige Ort, um runterzukommen, mich zu entspannen und zu erholen. Am ersten Tag lief ich noch ruhelos hin und her, machte mich trotz des feuchten Wetters auf eine kleine Wanderung. Schon am Abend aber merkte ich, wie ich zur Ruhe kam  Schnell stand mein Entschluss fest: Ich bleibe eine Nacht länger als geplant! Kein Problem, denn es herrschte noch Nebensaison.

Nur ein paar Fahrradfahrer wohnten mit im Hotel und eine Familie, die ein großes Treffen organisiert hatten. Am Samstag wurden Pavillons auf dem Dorfplatz errichtet. Dort fand ein Umtrunk nach einer Trauung statt. Es gab immer was zu sehen und wenn es nur der Storch war, der würdevoll über die Dorfstraße stolzierte.Ein Storch spaziert durchs Dorf

Der Markthof hat mir etwas sehr bedeutendes geschenkt: Entschleunigung und Erholung! Ich komme wieder!

Markthof Satemin
Adresse und Kontakt
Satemin 25, DE 29439 Lüchow
Wendland
rezeption@markthof-satemin.de
Tel.: 0 58 41 – 70 92 30
https://www.markthof-satemin.de/

Anfahrt zum Markthof Satemin

Zugegeben, die Anfahrt gestaltet sich ohne Auto etwas kompliziert. Der Nächste Ort mit einem Busbahnhof ist Lüchow. Das liegt knapp 6 Kilometer entfernt. Dorthin oder von dort ist es möglich, dass man vom Hotel hingebracht bzw. abgeholt wird. Das geht nur nach vorheriger Absprache und nur wenn jemand gerade Zeit hat.

Ich hatte mir für die Hinfahrt von Salzwedel aus ein Taxi geleistet. Auch, weil ich unbedingt an der ehemaligen DDR-Grenze halten wollte. Das Taxi war ziemlich teuer, knapp € 40,-. aber das war es mir wert!


Mehr zu meinem Ausflug nach Satemin und dem Wendland, erfahrt Ihr hier: Gespräch überm Gartenzaun und Satemin – mein Paradies

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.