Archäologie in China

Archiv: China Nachrichten zur Archäologie in China.

Seit fast 3 Jahren schreibe ich jeden Samstag meine China-Nachrichten. Damit will ich einmal in der Woche den Fokus auf die positiven und interessanten Neuigkeiten in China richten. Abseits von der großen Politik passiert so viel in China! Aber nichts ist so alt und uninteressant wie die Nachricht von gestern. Manches ist längst überholt. Manches ist zeitlos und lohnt sich, nochmal gelesen zu werden.

Archäologie in China

Was macht ein Archäologe? Wie geht man bei einer Ausgrabung vor? Erklärungen für die Kinder

Hier mein Archiv von Nachrichten zur Archäologie in China aus der Zeit von November 2015 bis März 2016.

Archäologie in China:

14.10.15 Zeit.de
Homo Sapiens in China früher als in Europa?
47 Zähne gefunden in einer Höhle in der Provinz Hunan deuten darauf hin, dass der moderne Mensch China schon vor rund 80.000 Jahren erreichte, also 20.000 Jahre früher als bislang vermutet. Das ist für die Chinesen, die sich sehr schwer an den Gedanken gewöhnen konnten, dass ihre Vorfahren aus Afrika kamen, eine große Freude. Denn das bedeutet auch, dass der Homo Sapiens seinen Weg nach Osten genommen hat, lange bevor die ersten Menschen nach Europa einwanderten. mehr
Und was sagen die Chinesen dazu? Da scheint zunächst vorsichtige Freude zu herrschen: People’s Daily

16.11.15 german.people.com.cn
Archäologen finden bisher ältestes Konfuzius-Bild
Von Konfuzius, wie er wirklich lebte oder wie er aussah, weiß man bislang relativ wenig, was über Legenden hinaus geht. Nun haben Archäologen bei Ausgrabungen einen 2.000 Jahre alten Wandschirm gefunden, der mehrere Porträts zeigt. Schriftzeichen deuten darauf hin, dass die Dargestellten u.a. Konfuzius und sein Vater sind. mehr

25.11.15 Ancient Origins
Das mysteriöse Volk der Zhang Zhung
Vor rund 2.500 Jahren lebte im Westen Tibets das Volk der Zhang Zhung mit einer einzigartigen Kultur, eigenen Göttern und großartiger Kunst. Archäologen habe nun in den untergegangenen Orten der Zhang Zhung gegraben und erstaunliches zu Tage gebracht: mehr

06.12.15 pasthorizonspr.com
2,5 Millionen Jahre alte Fossilien von Pfirsichkernen in Südwestchina gefunden
Die Funde von fossilen Phirsichkernen werfen neues Licht auf die Entwicklung und Herkunft der Frucht. Bislang hatte man wenig über die Herkunft der Pfirsiche gewusst. Wilde Pfirsiche gibt es nicht. Ob unsere frühen Vorfahren, der Homo Erectus schon Pfirsiche genossen hat? mehr

11.12.15 china.org.cn
Diskussion um die Rückgabe einer chinesischen Mumie
In den 1990er Jahren wurde eine Statue eines buddhistischen Mönches aus einem chinesischen Tempel gestohlen. In der Statue befindet sich die Mumie eines Mönchs. Sie befindet isch heute in den Händen eines niederländischen Sammlers. Der will sie nun zurückgeben. Aber er stellt hohe Forderungen. mehr

13.12.15 Ancient Origins
DNA-Test führt zur Entdeckung eines Goldenen Pferdes in einem antiken Grab
Immer wieder überrascht es mich, was DNA-Tests auch in der Archäologie heute herausfinden können. So wurde die DNA von fünf Pferden in einem 2.000 Jahre alten Grab in China untersucht. Dabei entdeckte man, dass eines der Pferde eine ganz besondere Fellfarbe hatte. mehr

18.12.15 Kaogu.cn
Grab aus der Nördlichen Zhou-Dynastie in Xi’an entdeckt
Kaogu ist das chinesische Word für “Archäologie”. Genauer gesagt, bedeutet es “das Alte untersuchen”. Bei Ausgrabungen bei Xi’an wurde das Grab einer Prinzessin entdeckt. Die reichen Grabbeigaben und andere Informationen lassen darauf schließen, dass die Prinzessin zu einem Nomadenvolk gehörte, das damals (im 6. Jahrhundert) in den Gebieten am unteren Gelben Fluss lebte. In dem Artikel gibt es auch interessante fotos von den Grabbeigaben mehr

12.01.16 archaeology.org
Tee aus der Han-Dynastie
Bei Ausgrabungen hat man im Grab des Kaisers Jing Di der Han-Dynastie (188 – 141 v.Chr.) die Reste von Teeblättern in einem hölzernen Kästchen gefunden. Das ist der bislang älteste Fund von Tee. mehr

13.01.16 german.people.com.cn
Die bedeutendsten archäologischen Funde 2015
2015 hat man so einige großartige Funde in China gemacht, die die Kenntnis der Geschichte vertiefen. Dazu gehört u.a. das Schiffswrack des legendären Kriegsschiffs „Zhiyuan“. Eine schöne Zusammenstellung der Funde mit  interessanten Fotos findet Ihr hier

15.01.16 archaeology.org
Älteste Schlafmatte in China entdeckt
In einer neolithischen Ausgrabungsstätte in Ost-China hat man unter anderem einige organische Funde gemacht, die sich im feuchten Boden gut erhalten haben. Diese sind rund 7.000 Jahre alt. Darunter auch eine gewobene Matte, die man als Schlafmatte identifiziert hat. mehr

Schöne Frauen der Tang-Zeit

Musikerinnen hoch zu Pferde. Terrakotta-Figuren aus dem 8. Jahrhundert.

22.01.16 german.people.com.cn
War die schönste Frau Chinas dick?
Das heutige Schönheitsideal, möglichst schlank zu sein, ist auch heute noch manchen traditionsbewussten Chinesen unbegreiflich. Wer dick ist, hat immer genug zu essen. Der strahlt Wohlstand, Zufriedenheit und Schönheit aus. So die Tradition. Auch ich habe mir angewöhnt, das mir nachgerufene “Die ist ja dick!” als Kompliment zu nehmen. Hier die Geschichte der einst schönsten Frau Chinas: mehr

25.01.16 heritagedaily.com
Katzen wurden in China schon vor mehr als 5.000 Jahren domestiziert
Wurden Katzen nach China eingeführt? Oder hat man sie in China unabhängig von der westlichen Hauskatze domestiziert? Dieser Frage sind Wissenschaftler jetzt auf die Spur gekommen. mehr

29.01.16 en.people.cn
In antiken Kosmetika wurden in Westchina Rinderherzen verwendet
Bei Ausgrabungen im antiken Friedhof von Xiaohe (1980 – 1450 v. Chr.) in der Provinz Xinjiang wurden einige Kosmetika gefunden. Die rote Farbe soll mit Rinderherzen hergestellt worden sein. mehr 

17.02.16 Archaeology News Network
Neue Erkenntnisse in Sanxingdui
Seit fünf Jahren wird in Sanxingdui bei Chengdu ausgegraben. Nach den ersten sensationellen Funden vor mehreren Jahrzehnten forscht man nun nach den Menschen, die die faszinierenden Bronzemasken hergestellt haben. Dabei widmet man sich den Überresten alter Siedlungen. mehr

Ich habe das fantastische Museum von Sanxingdui bei Chengdu besucht. mehr

28.02.16 Xinhua
Die Funde von Hainhunhou im Capital Museum Peking
Eine Ausstellung zeigt vom 2.03. bis 02.06. die Funde aus dem Grab des Marquis von Haihun. Sie stammen aus der Westlichen Han-Dynastie (206 – 24). Die Gräber des Haihunhou (in der Nähe von Nanchang) werden seit 2011 ausgegraben und haben einige spektakuläre Artefakte zutage gebracht. mehr
M
ehr Fotos der Funde und der Ausgrabungen findet Ihr auf der Seite des Capital Museums (Chinesisch): mehr

15.03.16 en.peoples.com.cn
5,000-year-old Water Project Discovered in E. China’s Hangzhou
Die Zähmung des Wasser der Flüsse, die Verhinderung katastrophaler Überschwemmungen war schon früh eine bedeutende Anstrengung im alten China, die manchen Herrscher später zum Gott werden ließ. Nun hat man in der Nähe von Hangzhou ein System von Deichen und Kanälen ausgegraben, das unglaubliche 5.000 Jahre alt sein soll! mehr

Eine Geschichte über einen Herrscher, der sich in der chinesischen Frühzeit durch Wasserbauprojekte hervorgetan hat, findet Ihr hier: Yao Tempel: ein Ahnentempel der besonderen Art

22.03.16 Archaeology News Network
Orakel-Knochen in 3D
Orakel-Knochen sind die ältesten Zeugnisse von der beginnenden chinesischen Schrift. Diese empfindlichen Knochen können nur schwer untersucht werden, ohne das sie bröckeln und unwiderruflich beschädigt werden. Nun hat man angefangen, die Orakel-Knochen per 3D-Scanner abzubilden. Das ermöglicht es, den Knochen anzufassen und sich ein intensiven Bild zu machen, ohne dass ein Schaden entsteht. mehr

23.03.16 China Radio International
93-Jähriger schenkt lokaler Regierung alten Wohnhof aus der Qing-Dynastie
Halb verfallen und doch Zeuge einer großen Vergangenheit steht der alte Wohnhof der Familie Hu in dem Ort Lizhou, Sichuan. Einst war Lizhou ein Handelsplatz an alten Handelswegen nach Tibet und Zentralasien. Es ist ja schön, dass solche alten Häuser heutzutage erhalten werden sollen, doch ein Satz über die mögliche Renovierung in dem Artikel lässt mich aufschrecken: “Zweitens könnten einige Teile des Hauses ab- und anschließend neugebaut werden.” mehr

Diese Nachrichten zur Archäologie in China werden laufend aus meinen neueren China Nachrichten ergänzt.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.