Blogentdeckung: Anders reisen

Ich habe einen Reiseblog entdeckt, der mir sehr gut gefällt! Auf Anders reisen berichtet Gerhard Liebenberger von seinen Reisen.

Meine Blogempfehlung “Anders reisen”

Ich bin auf einem Facebook-Blogger-Forum auf Gerhard Liebenberger gestoßen und dann gleich eingeladen worden, seiner Gruppe “Transsibirische Eisenbahn” beizutreten. Was sich da an interessanten Schätzen auftut! Sogar mein alter Bericht über die Fahrt mit der Transsib 1991 war erwünscht und wurde gelesen!

Mittlerweile verfolge ich die Gruppe mit großem Interesse. Und den Blog von Gerhard hab ich auch abonniert. Aus dem Stöbern dort komme ich gar nicht wieder raus: So viele Länder hat der Mann schon bereist! Ja, auch in China war er schon!

Anders reisen - Gerhard Liebenberger

Gerhard in der Transsib

Er reist am liebsten mit der Bahn. Seine Erlebnisse und Erfahrungen beschreibt er spannend und mit großer Reisebegeisterung. Gerade (Juli 2017) ist er mit der Transsibirischen Eisenbahn nach China unterwegs. Dabei belässt er es nicht beim “normalen” Zug. sondern fährt auch eine Strecke mit dem berühmten Luxus-Zug “Zarengold”.

Er schreibt selbst:
Individuell durch die Welt lautet das Motto meines Reiseblogs. Ich möchte Lust aufs individuelle Entdecken machen und plane gerne meine Reisen selbst. Neben den Erlebnisberichten finden Individualreisende und Backpacker wertvolle Tipps für die individuelle Reiseplanung in meinem Reiseblog. Ein Schwerpunkt bei den Verkehrsmitteln liegt auf der Eisenbahn.

Es macht Spaß immer wieder etwas Neues auszuprobieren und manchmal auch länger an einem schönen Fleckchen Erde bleiben zu können. Dort wo es mir gefällt werde ich auch gerne zum “Wiederholungstäter”.

Herrlich ist auch sein Blick für die “kleinen” Alltäglichkeiten. So hat er eine ganze Serie von Artikeln den Kanaldeckeln der Welt gewidmet.

Ich kann mich in den vielen Berichten rund um den Globus verlieren und auch wiederfinden. Reist der Mann wirklich “anders”? Sicherlich schon irgendwie. Aus seinen Berichten spricht Begeisterung und Sympathie für die bereisten Länder. Manches kenne ich, Ähnliches habe ich auch schon erlebt. Doch durch das Lesen dieser Berichte bekomme ich wieder richtig Lust, selbst Neues zu entdecken.

Und wo er schon überall war! Vor allem Asien und Europa sind die Schwerpunkte. Aber auch USA oder Kuba hat er besucht und verblogt. Seht selbst!

Übrigens: Gerhard Liebenberger ist Österreicher und hält dort auch gerne Vorträge über seine Reisen. Seine Multivisions-Shows sind dort bekannt und beliebt. Ob er mal nach Hamburg kommt?

Ich bin dann mal weg – irgendwo zwischen Indien und China auf einem tollen Blog!

Meine Blog-Empfehlung: Anders reisen

7 Kommentare

  • Das verführt richtig zum Stöbern und Schmökern. 😉
    Kennst du schon den Ländersammler Wolfgang Stoephasius:
    https://laendersammler.com/author/schwabinger/
    So weit ich weiß, hat er sogar einen Eintrag im Guiness Buch der Weltrekorde. Und er kann auch sehr gut und unterhaltsam erzählen.
    Herzliche Grüße!

    • Ne, den kenne ich noch nicht. Doch schon der Name macht mich skeptisch. Ich mag das “Länder sammeln” nicht, das heisst, das Bereisen möglich vieler Ländern, um alle mal abzuhaken.
      Aber schöne Fotos hat er!
      LG
      Ulrike

  • Danke für den tollen Tipp… Gerhards Blog ist ja tatsächlich ein Schatzkästchen. Da wir nächstes Jahr vielleicht auch mal den asiatischen Raum bereisen wollen, sind solche Hinweise super. Danke.
    LG Sabine

    • Komischerweise kenne ich den Blog schon länger. Aber erst jetzt ist der Funke übergesprungen. Bei Gerhard findest Du bestimmt sehr nützliche Tipps! Und falls du mal mit der Transsib reisen willst, empfehle ich seine FB-Gruppe Transsibirische Eisenbahn.
      LG
      Ulrike

      • Vielen Dank für Deine tolle Vorstellung! Das mit dem “Funken” kenne ich. Manchmal sind es die aktuellen Reiseziele und Themen die mehr oder weniger ansprechen. Mir fällt auf, dass ich immer mehr im asiatischen und osteuropäischen Raum “hängen” bleibe. Ich mag diese Reisegegend. China steht bei mir in wenigen Tagen und dann nochmals im Winter (u.a. Harbin/Eisfigurenfest) am Programm. Wir werden uns also noch öfters über den Weg laufen!

        Was die Multivisionsshows betrifft: Ich bin mit den Bildern auf der Leinwand auch immer sehr gerne in Deutschland unterwegs. Allerdings sind weit entfernte Veranstaltungen, wie z.B. in Hamburg, wegen des Marketings nur mit Partnern vor Ort möglich. Vielleicht klappt es ja mal, würde mich sehr freuen. 🙂

      • Ich finde es für mich sehr angenehm, einen länderspezifischen Schwerpunkt gefunden zu haben. Und vielleicht sehen wir uns mal in Österreich. Da müsste ich auch mal wieder hin.
        LG
        Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.