Gute Nachrichten – China Nachrichten 14.10.17

Lauter gute Nachrichten habe ich heute aus China zu vermelden. Schaut selbst!

10.10.17 german.china.org.cn
Wilderer verurteilt
Das Qinghai-Tibet-Plateau ist bekannt für seinen Tierreichtum. Viele seltene Tiere leben dort noch weitgehend ungestört auf einer weiten Steppe. Große Teile sind heute anerkannte Naturschutzgebiete und Nationalparks. Leider werden diese immer wieder von Wilderern aufgesucht. Nun wurden sieben Chinesen, die Jagd auf die seltenen Tibet-Antilopen gemacht hatten, zu hohen Geldstrafen verurteilt. mehr

17.10.17 german.china.org.cn
Chinesin erhält UN-Award
Zhang Qin, eine Soldatin der chinesischen Friedensmission in Juba, der Hauptstadt des Südsudans, wurde mit einer Ehrenmedaille für Frieden ausgezeichnet. Sie wurde von UN-Beamten gemeinsam mit ihren Kameraden am 4. Oktober ausgezeichnet. Schumacher, der stellvertretende Sondergesandte der UN Mission im Südsudan lobte die chinesische Unterstützung für die Friedensmission in den höchsten Tönen. Er drückte seine Dankbarkeit gegenüber den weiblichen Friedenssoldatinnen für ihre Beiträge zu Friedenserhaltung um Südsudan aus. mehr

19.10.17 german.china.org.cn
Salzsee wird wieder attraktiver für Vögel
Der Qarhan-Salzsee liegt in Qinghai und ist der größte Salzsee Chinas. Hier wird ein riesiges Vorkommen von Natrium-Chlorid abgebaut. Dies belastet die Umwelt sehr. Trotzdem haben sich Schutzmaßnahmen positiv auf den Vogelbestand ausgewirkt. So kann man nun von Jahr zu Jahr wieder mehr Vögel dort beobachten. Hier gibt es schöne Fotos davon zu sehen.

20.10.17 Volkszeitung
Luftfahrt in China sicher
Voller Stolz berichten die chinesischen Medien, dass es in der zivilen Luftfahrt in China seit fünf Jahren ohne schwere Unfälle geblieben ist. Und das, obwohl sich die Zahl der Flüge in den letzten Jahren drastisch vervielfacht hat,

 

Die durchschnittliche Flugmenge erreicht bereits eine tägliche Anzahl von 12.790, was bedeutet, dass alle sieben Sekunden ein Flugzeug in der Volksrepublik startet oder landet. 218 Flughäfen, 59 öffentliche Fluggesellschaften sowie 2.950 Flugzeuge stehen nun in China zur Verfügung. mehr

20.10.17 Volkszeitung
Peking Universität plant Naturreservat
Der Campus der Pekinger Universität (Beijing Da Xue) ist schon immer wegen seiner großen naturbelassenen oder als Park gestalteten Gebiete ein als besonders schön von Studenten und Professoren angesehen worden. Nun soll die Natur geschützt werden, indem man ein Mini-Naturreservat einrichtet. mehr

Uni Capus der Beida 1993

Auf dem Uni-Campus der Beida 1993

2 Kommentare

  • Myriade

    Leider leben die Tibeter selbst nicht so ungestört im “Autonomen Gebiet Tibet”. Bei aller Chinabegeisterung muss man schon anmerken, dass so ein Artikel einen gewissen Zynismus beinhaltet: Antilopen werden geschützt, was natürlich gut ist, dass Tibet aber nicht freiwillig zum autonomen Gebiet Chinas wurde und eine Exilregierung hat, wird nicht erwähnt

    • Da das in dem Artikel erwähnte Gebiet gar nicht in Tibet liegt, verstehe ich Deinen Kommentar nicht ganz. Und dass in einer Chinesischen Zeitung die Exilregierung nicht erwähnt wird, sollte auch klar sein. Zumal das wirklich nichts mit dem Thema/Artikel zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.