Jade Hostel = Jade Hotel Peking

Meine Unterkunft 2017 in Peking: Das Jade Hotel

Für meinen Aufenthalt in Peking habe ich mir das Jade Hostel ausgesucht. Das hatte mehrere Gründe. Als Produktmanagerin des China-Reiseveranstalters “feel China” wollte ich zunächst wissen, wie dieses Hotel aussieht, das wir häufig vor allem für Schülergruppen buchen. Darüberhinaus gefiel mir die Lage besonders gut.Jade Hotel Peking

Das Jade Hostel, eines der ersten Hostels in China, das auch als Jugendherberge gedient hat, hat sich zu einem 3-Sterne-Hotel gemausert. Die günstigen Preise machen das Jade Hotel trotzdem sehr attraktiv. Achtung: Verwechslungsgefahr! Es gibt auch ein Jade Garden Hotel, das nichts mit dem Jade Hotel zu tun hat.

Gute Lage

Bestechend günstig ist die Lage des Jade Hotel Peking : Der Platz des Himmlischen Friedens und die Verbotene Stadt sind gut zu Fuß erreichbar. In ca. 15 Minuten ist man dort. Auch die bekannte Fußgängerstraße Wangfujing liegt nur rund 500m entfernt.

Manche Leute scheinen eine U-Bahn-Station direkt vor der Haustür zu erwarten. Die nächste ist die Station Tian’anmen Ost (Linie 1), zu der man ungefähr 10 Minuten durch die Wangfujing-Straße läuft.  Die Station Dengshikou (Linie 5) liegt ca. 500m entfernt. Diese ist praktisch, weil man mit der Linie 5 schnell den Lama-Tempel erreicht. Aber aufpassen! Der Eingang zur U-Bahn liegt im Untergeschoss eines Geschäftsgebäudes und ist nicht auf den ersten Blick erkennbar.

Auch die direkte Umgebung des Jade Hotels ist interessant. Drumherum gibt es ein ausgedehntes Hutong-Viertel, also alte Gassen mit den für Peking so typischen grauen Hofhäusern. Hier lässt es sich herrlich bummeln und das Pekinger Alltagsleben beobachten. Im Winter 2017/2018 werden viele der Häuser renoviert. Gentrifizierung? Hmm, eigentlich haben hier so nahe an der Verbotenen Stadt schon immer Reiche und Adlige gewohnt. Auf jeden Fall sieht es so aus, dass momentan nicht an den Abriss der Häuser gedacht wird. Wenn man freundlich fragt, kann man auch mal in einen Hof hineinschauen.

Das Jade Hotel

Das Jade Hotel Peking hat rund 100 Zimmer, vom Einzel- bis zum Vier-Bett-Zimmer. Alle Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Sie verteilen sich über 5 Stockwerke. Der Aufzug fährt aber nur bis zum 4. Stock. Da ich den Wunsch geäußert hatte, möglichst weit oben zu wohnen, musste ich nun immer ein Stockwerk Treppe steigen. Das war aber nicht schlimm! Dafür war mein Zimmer sehr ruhig. Nur den gewünschten Blick auf die Verbotene Stadt gibt es nicht. Man kann nur vom Flur aus einen Blick auf die nahen Dächer des Kaiserpalastes werfen.

Das Jade Hotel Peking bietet außerdem: Rezeption, Speiseräume, kostenfreies WLan

Mein Zimmer

Die Standard-Zimmer bieten alles, was man in China so braucht: Flachbildfernseher, Dusche/WC, Wasserkocher, kostenloses WLan und mehr. Nur eines bieten sie nicht: Platz und Schränke. Mein Zimmer war ca. 15qm groß. Mit 2 breiten Betten (140cm) war der Raum voll. Es blieb noch ein wenig Platz für einen schmalen Tisch und einen Stuhl. Apropos Stauraum: Da ich alleine war, nutzte ich das zweite Bett für meinen Koffer und dessen Inhalt,

Die Lichtverhältnisse waren zumindest in meinem Zimmer katastrophal. Über dem schmalen Tisch gab es keine Beleuchtung, die ausgereicht hätte, um am Laptop etwas zu schreiben. Auch die Nachttisch-Lampen waren wenig geeignet, um mal abends noch ein Buch zu lesen. Das Deckenlicht war ziemlich trübe. Letztendlich blieb es mir nur, auf dem Bett liegend zu schreiben, dafür die eine Nachttischlampe etwas höher zu stellen und das Licht aus dem Flur zu nutzen.Jade Hotel Wasserkocher und Steckdose

Auch die Lage der Steckdosen war völlig unzureichend. Es gab eigentlich nur eine Steckdose neben dem Tisch, die ziemlich nahe am Boden angebracht war. Das Kabel des Wasserkochers reichte nicht bis dahin, sodass ich diesen bei Gebrauch auf den Boden stellen musste. Dies war auch die einzige Steckdose, die ich für meinen Laptop nutzen konnte. Andere Steckdosen lagen unzugänglich hinter den Betten. Aber wer braucht schon Steckdosen? Laptop, Handy-Aufladen und Wasserkocher teilten sich abwechselnd die o.g. Steckdose.

Das Badezimmer war klein, aber völlig ausreichend und vor allem sauber! Es gab kein kostenloses Trinkwasser. Das kann man günstig an der Rezeption kaufen.

Das Badeezimmer_ Das Waschbecken hatte eine seltsame Farbe, war aber sauber

Das Waschbecken hatte eine seltsame Farbe, war aber sauber

Internet im Jade Hotel Peking

Es gibt WLan im Jade Hotel. Das ist auch schnell und kostenlos. Wenn man zunächst die o.g. Probleme wie Licht und Steckdose geklärt hat, gibt es nur noch eine Herausforderung: Die Verbindung herzustellen. Diese ist nämlich an das Vorhandensein eines chinesischen Handys gebunden. Wenn man das nicht hat, so wie ich, dann gibt es eine Lösung! Man geht mit dem Laptop zur Rezeption und lässt sich helfen. Die Leute dort nehmen dann einfach ihre eigene Handy-Nummer. Aber auch da ist der Zugriff beschränkt. Bei einem anderen Gast, gab es die Auskunft, dass nun zu viele Internet-Zugänge über dieses eine Handy eingerichtet waren. Aber auch das ist kein großes Problem! Gibt es ja noch andere Angestellte mit Handy! Nur mein eigenes (deutsches) Handy für das WLan einzurichten, klappte nicht. Das führte dazu, dass ich zumindest in Peking nicht per WeChat erreichbar war.

Das Frühstück

Es steigen auch viele junge Chinesen im Jade Hotel Peking ab. Deshalb finden sich auf dem Frühstückstückbuffet einige chinesische Gerichte, wie meine geliebten Baozi. Es gibt dazu eine Ecke für Western Breakfast. Und einen Koch, der ständig Spiegeleier und Toast zubereitet. Wassermelone und Müsli, Butter und Marmelade. Das Frühstück ist nicht spektakulär, aber man wird satt. Der Kaffee war etwas dünn.Jetzt in der offensichtlichen Nebensaison (November 2017) gab es keinen Barbetrieb. Auch das Restaurant sah ungenutzt aus. Es gibt aber in der Umgebung – Richtung Wang Fu Jing – einige preiswerte Restaurants und auch mehrere kleine Supermärkte.

Spiegeleier und Toast: das Western Breakfast

Das Western Breakfast

Man kann Wasser, Bier oder Cola auch direkt an der Rezeption kaufen. Die Preise sind moderat.

Jade Hotel Peking
Jade Hotel No.5 Zhide North Alley, Beiheyan Street, Dongcheng District, Peking 100006, China Tel.: +86 10 6525 9966 西华智德宾馆 100006东城区北河沿大街智德北巷5号

Das Jade Hotel ist auch unter den Namen Jade International Youth Hostel, Beijing Wang Fu Jing Jade Hotel oder einfach Jade Hostel zu finden.

5 Kommentare

  • Hört sich doch garnicht so schlecht an und wenn man sieht wie viel Mühe sich die Mitarbeiter geben. Auch das Frühstück sieht nicht schlecht aus. Was will man den mehr? 😀

  • Pingback: Das Ibis Hotel Anyang - meine Hotelempfehlung - Bambooblog

  • Hallo Ulrike,

    Ich kenne das Jade Garten Hotel und war dort sehr zufrieden.
    Die Lage ist dort natürlich sehr gut, die nähere Umgebung ist sehr interessant.
    Aber auch die Zimmerausstattung, der Service, das Frühstück und der Preis war ok.

    Die Probleme mit den fehlenden Steckdosen sind mir auch gut bekannt,
    deshalb nehme ich eine kleine 3-fach Steckdose und einen Adapter mit,
    so daß ich alle Ladegeräte anschließen kann.

    Probleme mit dem Internetzugang gibt es leider oft, auch in größeren, besseren Hotels.
    Machmal hilft das “meckern” an der Rezeption, manchmal auch nicht.
    Ich gehe dann oft in ein Cafe oder ein Lokal in der Nähe, wo WLAN meist funktioniert.

    Viele liebe Grüße
    Ecki

    • Hallo Ecki!
      Wie schön, dass du das Jade Hotel kennst! Im Jade Hostel und auch in all den anderen Hotels, in denen ich jetzt gewohnt habe, funktionierte das Internet eigentlich super. Das einzige, wo ich wirklich Probleme hatte, war das in Frankfurt, wo ich notgedrungen übernachtet habe wegen des gestrichenen Weiterflugs.
      Das mit der Mehrfachsteckdose überleg ich mal. Aber in den anderen Hotels war das nicht so ein Problem…
      LG
      Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.