Kleine Erlebnisse, die in einem längeren Reisebericht untergehen, nette Begegnungen, Unterhaltsames und Sonderbares aus meinem Reiseleben.

China, Fußball und ich

Die Chinesen haben vieles erfunden: Das Papier, die Druckkunst, das Pulver und den Magnetkompass. Wen wundert es da noch, dass sie Anspruch auf die Erfindung des Fußballspiels erheben? Schon in der Han-Dynastie ( 206 v. Chr. bis 220 n. Chr.), manche sagen sogar noch früher, wurde Fußball gerne als Wettkampf gespielt. Dabei diente dies zunächst militärischen Zwecken. Fußball spielten die Soldaten […]

Weiterlesen

Eisbär voraus!

Der Eisbär auf dem Packeis: Ein ganz besonderes Kreuzfahrterlebnis Kürzlich stieß ich auf eine alte glückliche Erinnerung: 1990 habe ich als Reiseleiterin eine Kreuzfahrt nach Spitzbergen und zum Nordkap begleitet. Es war ungefähr 1 Uhr nachts, als plötzlich die Stimme des Kapitäns alle aufweckte: “Eisbär voraus!”. Alle stürmten an Deck und starrten auf das Packeis. Durch die Mitternachtssonne war es […]

Weiterlesen

Von der Angst unterwegs – Der unheimliche Typ im Schlafsaal

In Kunming bekam ich zum ersten Mal unterwegs eine Ahnung davon, dass man nicht immer die allerbilligste Absteige nehmen sollte. Aber ich hatte mich an Schlafsäle gewöhnt und auch einige gute Erfahrungen gemacht (Shanghai). Doch natürlich ist das Schlafen zusammen mit mehreren unbekannten Menschen in einem Raum auch immer mit Unsicherheiten verbunden? Wie sicher sind meine Sachen? Wann kommen die […]

Weiterlesen

Du glaubst, das gibt es nur in China?

Letztes Jahr fand ich diesen Anblick (von meinem Hostel in Chengdu aus) so bemerkenswert, dass ich ein Foto machen musste. Irgendwie denke ich dann immer, sowas gibt es nur in China. Aber weit gefehlt! An einem schönen Juli-Mittag in Hamburg saß ich mit meiner Schwester vor dem Maritimen Museum und staunte plötzlich über diesen Anblick: Über die Gewohnheit der chinesischen […]

Weiterlesen

Pleiten, Pech und Pannen auf Reisen

Da ich seit vielen, vielen Jahren reise, kann ich so einiges zu dem Thema “Pleiten, Pech und Pannen auf Reisen” erzählen. Wahrscheinlich könnte ich einen eigenen Blog damit füllen. 😉 Sicherlich wird noch die eine oder andere Geschichte ihren Weg in meinen Blog finden. Ach, was wäre das Reisen ohne die Herausforderung des Unvorhergesehenen, ohne das Überwinden und Meistern von […]

Weiterlesen

Wiedererkennen, sich erinnern

Montag – Glücksmomente (KW28) 2011: Ja, hier war ich schon mal! Wenn ich die Augen schließe, kann ich das gleiche fühlen, was ich damals vor 24 Jahren gefühlt habe. Der Wind streicht genauso leicht und warm um mich. Die Stimmen der Menschen sind nur ein Wispern im Hintergrund. Ja, hier habe ich schon einmal gesessen, damals auf meiner ersten Reise […]

Weiterlesen

Von der Angst unterwegs – Tiger!

Gefährliche Tiere gibt es (fast) überall. Aber selbst in der Wildnis Südostasiens begegnet man ihnen eher selten. Man muss schon auf Safari gehen und sich tagelang auf die Lauer legen, um einen Tiger zu sehen. Dann hat man auch meistens einen einheimischen erfahrenen Führer dabei, der einen hoffentlich vor Schlimmem bewahrt. Aber alleine die Vorstellung, dass ich mich in einem […]

Weiterlesen

Begegnungen unterwegs

Was macht wirklich glücklich unterwegs? Highlights für mich sind die Begegnungen mit den Menschen. Das können Einheimische aber auch andere Reisende sein. Auch wenn ich gerne alleine reise, fällt es mir doch sehr leicht, mit Menschen in Kontakt zu treten. Ein kleines Schwätzchen, ein Austausch von Nettigkeiten – und mein Tag ist perfekt! In diesem Fall war ich unterwegs zum […]

Weiterlesen

Die rote Badewanne

Montag – Glücksmomente (KW22) Ich liebe es zu baden. Eine Badewanne ist ein Muss in jeder Wohnung, wo ich länger wohne. Schon als Kind liebte ich es zu baden, was meine Mutter immer in schlimme Verlegenheit brachte, wenn wir meine Großmutter besuchten und ich dort ein paar Tage verbringen sollte. Schon nach wenigen Minuten nahm mich meine Oma beiseite und […]

Weiterlesen

Das Saxophon

Ich liebe Saxophone! Der klagende Ton des Instruments treibt mir regelmäßig Tränen des Glücks in die Augen. Das geschah auch 1987 in Hongkong. Nach 4 Wochen Reise durch China war ich nach Hongkong zurückgekehrt. Ich hatte eine aufregende Zeit hinter mir und bald schon hieß es Abschied nehmen von all der Exotik, dem Abenteuer und von China. Einem Holländer, den […]

Weiterlesen
1 2