Lisa Niebank – Zwischen Hamburg und Peking

Lisa Niebank Weg

Ein Spaziergang führte mich heute bei schönstem Sonnenschein zu einem kleinen Grünstreifen östlich der U-Bahn-Station “Horner Rennbahn”. Dort gibt es einen Spazierweg, den Lisa Niebank-Weg. Ich las, wohl zum ersten Mal, die Erklärung zu Lisa Niebank. Schon oft war ich hier auf dem Weg zur Arbeit vorbeigekommen. Doch nun stutzte ich. Lisa Niebank war bis 1965 Lehrerin hier in Hamburg […]

Weiterlesen

Billstedt – Hinterhof Hamburgs

Billstedter Geschichtspfad

Billstedt ist schöner als sein Ruf. Aber wer keinen Bezug zu diesem Stadtteil hat, wird sich nur selten hierhin verirren. Ich selbst wohne in Hamburg Horn, nur zwei U-Bahn-Stationen (U2 +U4) von Billstedt entfernt. Und kenne von Billstedt trotzdem nicht viel. Es gibt wirklich schöne Ausflugsziele und Parks. Ich liebe es, unter den alten Bäumen des Öjendorfer Friedhofs spazieren zu […]

Weiterlesen

Das Nonnenkloster Chen Xiang Ge in Shanghai

Shanghai abseits der Touristenpfade 沉香阁 chén xiāng gé  Pavillon des Sandelholzes Nicht weit vom Trubel rund um das berühmte Teehaus und den Yu-Garten, die auf der Liste der Sehenswürdigkeiten Shanghais ganz oben stehen und Pflicht für jede Touristengruppe sind, gibt es einen kleinen buddhistischen Tempel. Einen Hort der Ruhe. Es sind nur ein paar Schrittebis zur Touristenzone um das Teehaus, […]

Weiterlesen

U-Bahn fahren ist langweilig

“U-Bahn fahren in Deutschland ist doof und langweilig!”, meinte Guido, nachdem wir gerade eine Fahrt mit der Pekinger U-Bahn absolviert hatten.”Peking ist viel spannender!” Leicht irritiert habe ich nicht darauf geantwortet. Doch seitdem dieser Spruch vor vielen Jahren gefallen war, schaue ich mich in deutschen U-Bahnen besonders interessiert um. Ist U-Bahn fahren hier wirklich langweilig? Die U-Bahn in Hamburg ist […]

Weiterlesen

Du bist ja sooo groß!

So groß war ich damals 1993

In China habe ich mich lange Zeit wie ein Riese gefühlt. So groß, dass ich meistens bequem über die Köpfe der Chinesen hinweg gucken konnte. Heute hat sich das etwas relativiert. Es gibt viele große Chinesen, vor allem in den Metropolen wie Peking. Zu meinem Gefühl, besonders groß (und fett) zu sein haben die folgenden Erlebnisse sicherlich beigetragen.  Da war […]

Weiterlesen

Wanderung im Ahrensburger Tunneltal

Ahrensburger Tunneltal

Das Ahrensburger Tunneltal – Erinnerungen und Erkenntnisse Im Mai 2017 war ich endlich im Ahrensburger Tunneltal. Eine lang gehegte Idee von einer Wanderung auf den Spuren von Alfred Rust, dem bekannten Hamburger Archäologen, wurde endlich umgesetzt! Wie alles begann Ungefähr 1972 schenkte mir meine geliebte Großmutter das Buch “Die Funde vom Pinnberg” von Alfred Rust. “Ich finde das langweilig, Bei […]

Weiterlesen

Satemin – mein Paradies

Satemin  – ein idyllisches Dorf im Wendland Drei Tage im Wendland haben mich verändert. Ich habe ausgerechnet im ruhigen, ländlichen Satemin mein Paradies gefunden! Ich! Die Stadtmaus! Der der Trubel und die Menschenmassen in China eher Spaß machen als auf die Nerven gehen! Drei vollkommene Tage. Drei Wochen ist das her und ich sehne mich schon wieder nach dem ruhigen […]

Weiterlesen

Gespräch überm Gartenzaun

Satemin - Haus mit Gartenzaun

Samstag Nachmittag – 06.05.17 – Satemin im Wendland Ich streife wieder durch das Dorf, denn die Sonne scheint! Alle Fotos noch einmal, diesmal mit besserem Licht als gestern! In der kleinen mittelalterlichen Kirche findet gerade eine Hochzeit statt. Die Straßenränder sind voller teilweise recht edler Autos, An einem Gartentor steht eine ältere Frau. Ihr ganzes Gesicht ist wie ein runder […]

Weiterlesen

So schön kann Regen sein!

Regen im Wendland

Ein “trüber” Tag im Wendland – My Contribution to Ailsa’s Traveltheme “Rain” Es soll Leute geben, die halten die Stille und die Dunkelheit nachts im Wendland nicht aus. Es sollen auch schon mal Gäste vorzeitig ihren Urlaub abgebrochen haben wegen “schlechten Wetters”. Merkwürdig! Ich genieße die Ruhe nachts, die Dunkelheit, die nicht von den künstlichen Lichtern der Stadt verdrängt wird. […]

Weiterlesen

China, Fußball und ich

Die Chinesen haben vieles erfunden: Das Papier, die Druckkunst, das Pulver und den Magnetkompass. Wen wundert es da noch, dass sie Anspruch auf die Erfindung des Fußballspiels erheben? Schon in der Han-Dynastie ( 206 v. Chr. bis 220 n. Chr.), manche sagen sogar noch früher, wurde Fußball gerne als Wettkampf gespielt. Dabei diente dies zunächst militärischen Zwecken. Fußball spielten die Soldaten […]

Weiterlesen
1 2 3 7