Als Frau alleine durch Indien?

Frauen in Indien

Aktualisiert Oktober 2017 Januar 2015 Vor einem Jahr startete mein Blog richtig durch – mit diesem Artikel (siehe unten). Es entstand eine mehr oder minder hitzige Debatte, die ich manchmal etwas sprachlos verfolgte. Auch heute ist es immer noch ein Thema: Kann man als Frau alleine durch Indien reisen? Gerade eben erst machte wieder einmal der Fall einer vergewaltigten Touristin […]

Weiterlesen

Gangesdelfine

Der Gangesdelfin im Übersee-Museum in Bremen

Ja, ich habe sie gesehen! Die Gangesdelfine! Wo? Im Ganges bei Varanasi! So liest sich das in meinem Reisetagebuch 1992: . Gangesdelfine in Varanasi Wir sind so angetan von dem tollen Sonnenuntergang, dass wir beschließen, am nächsten Morgen mit Babaji auch den Sonnenaufgang vom Ganges aus zu sehen. Schon zu der schrecklich frühen Zeit von 6:00 Uhr stehen wir am Ufer […]

Weiterlesen

Indien! Hamburg! Glück!

Am Samstag (15.08.2015) war ich in Hamburgs Innenstadt, in der Mönckebergstraße, unterwegs. Nach einem Frühdienst in der Bahnhofsmission war ich eigentlich ziemlich müde. Doch ich musste noch schnell was einkaufen. Erschöpft und antriebslos schlenderte ich durch die Mönckerberstraße. Leichter warmer Regen fiel in schweren Tropfen. Da geschah es! Ein Polizeimotorrad mit blinkendem Blaulicht. Aus der Ferne waren Trommelschläge und exotische […]

Weiterlesen

23.05. – 03.06.92 Meine letzten Abenteuer in Indien

Die letzten zwei Wochen in Indien bieten noch mal Abenteuer, auf die ich gerne verzichtet hätte. Bürokratie, Visa besorgen und das liebe Geld! Immer deutlicher wird, dass nun nach einem Jahr mein Geld und damit auch meine Reisezeit zu Ende gehen. Also buche ich schon für September meine Rückfahrt mit der Transsib von Peking nach Moskau. Die Buchung, das Überweisen […]

Weiterlesen

14. – 23.05.1992 Pink City Jaipur

Indien zerrt weiter an meinen Nerven. Es ist heiß, der Monsun kommt und kommt nicht. Die Menschen sind unruhig. Eine Erholung bietet mir das Hotel in Jaipur. Hier hat man sich auf die Backpacker spezialisiert und wirbt damit, dass man keine indischen Familien aufnimmt. Die Diskriminierung, die dahinter versteckt ist, stört mich nicht. Ich freue mich, einen Rückzugsort gefunden zu […]

Weiterlesen

03.05. – 11.05.1992 Exkursionen ins ländliche Indien

Meine Reise durch Indien geht weiter! Ein paar Tage auf dem Lande sind genau das richtige jetzt, denke ich – damals im Mai 1992! Nach all den schmutzigen, vollen Städten Indiens entdecke ich, dass es auch kleine Orte, Dörfer und viel Landwirtschaft gibt. Ich entdecke das schöne Indien. Doch immer wieder gibt es Erlebnisse, die meine Nerven strapazieren. So wie […]

Weiterlesen

01. – 03.05.1992 Indien: Verstörende Begegnungen

Meine nächste Station ist Jhansi, kein besonders spektakulärer Ort, aber der nächste Bahnhof, von dem aus man zu den berühmten Tempeln von Khajuraho kommt. Ich sage nur Erotik pur! Aber davon später mehr. Von Jhansi aus kann man auch die alte Fürstenstadt Orchha besuchen. Die vielen Tempel und Paläste möchte ich natürlich sehen! So ergibt es sich, dass ich einen […]

Weiterlesen

25.04. – 01.05.1992 Das fängt ja gut an: Zurück in Indien

Der Bahnhof von Lucknow 1992

Ende April scheint alles auf den Monsun zu warten. Die Luft ist wie elektrisiert, die Menschen nervös. Ich leide unter der unglaublichen Hitze. Fast 40 Grad und es wird immer wärmer! Nach dem freundlichen und ruhigen Nepal ist Indien ein Schock: Gedränge, Dreck und Nerverei! Ich hatte mir doch vorgenommen, mit mehr Freundlichkeit, Toleranz und Geduld in Indien zu reisen. […]

Weiterlesen

09.03. – 18.03.1992 Kathmandu, der Hippie-Trail

Ich bin froh, als ich Indien verlasse. Zu viel Elend, zu viel Armut, zu viel Schmutz. Und die Anmache! Das Elend macht mich hilflos. Die indischen Männer nerven, ich mag mich nicht mehr wehren gegen die ewige Anmache der Verkäufer und Rickscha-Fahrer. Ich brauche dringend Ruhe vor all dem Dreck und Leid. Doch wird das in Nepal anders sein? Nepal […]

Weiterlesen
1 2