Lieblingsradikal: Das Dach

Von den Radikalen der chinesischen Schrift (Wikipedia: die grafische oder semantische Zuordnungskomponente eines chinesischen Schriftzeichens) habe ich nun schon einige Male berichtet. Eines meiner liebsten Radikale ist das Dach Radikal: Es ist mit geringer Phantasie gut vorstellbar, dass die (drei) Striche ein Dach darstellen. Unter so einem Dach kann sich vieles tummeln. Hier ein paar Beispiele: Eine Frau unter dem Dach = […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Ausgegraben

ausgegraben in Yinxu: Orakelknochen

Nach meiner Reise 2017 zu Ausgrabungen in China, habe ich diesen Artikel überarbeitet und ergänzt (Januar 2017) Hier ein kleines, nettes Wort, das mich als einstige Archäologin besonders erfreut: Interessant ist hierbei, wie einfach und einleuchtend Chinesisch ist: Das Zeichen für Erde ist noch ein richtiges Pictogramm, man kann förmlich den Sproß aus dem Erdboden herauskommen sehen: 土. Das andere […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Der Reiseblogger

Aktualisiert und ergänzt 26.10.17 Eine Frage, die mir schon einige Zeit auf den Nägeln brannte, lautete: “Was heißt Reiseblogger auf Chinesisch?” Meine alten Wörterbücher aus den 1990er Jahren gaben dies Wort nicht her. Doch wozu gibt es das Internet?! Hier also die Auflösung Mal wieder eine Schriftzeichenfolge, die mich in Entzücken ausbrechen lässt. Man lasse sich mal dieses “boke” auf […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Deutschland

Chinesische SchriftzeichenKalligrafie

Eine Variante, wie man in China mit Fremdwörtern und ausländischen Namen umgehen kann, habe ich bereits hier geschildert. Jetzt kommt die nächste Möglichkeit, gezeigt am Wort für Deutschland: Man nimmt ein vorhandenes Schriftzeichen, das ein wenig wie das fremde Wort klingt und hängt ein spezifizierendes Wort an. (“Yu” heißt “Sprache”) Hier also das “De” für “Deutschland”. Natürlich zerlege ich das […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Xin

Ich bin mal wieder über chinesische Wörter gestolpert, die mich entzücken und andere vielleicht verwirren. Wie so oft, lassen sich diese Wörter nur mittels ihrer Schriftzeichen klar unterscheiden. 心    xīn     Herz + 开    kāi     öffnen = 开 心     kāixīn  sich freuen, amüsieren 辛    xīn     hart, mühsam + 苦    kǔ   […]

Weiterlesen

Chinesische Schriftzeichen: Die Tücken der Sprache

Die chinesische Sprache ist eigentlich ganz einfach: Keine Konjugation, keine Deklination. Doch sie hat so ihre Tücken und funktioniert in der Hauptsache durch Chinesische Schriftzeichen. Jedes Schriftzeichen steht für ein Wort. Die umfangreichsten Chinesisch-Wörterbucher enthalten mehr als 50.000 Chinesische Schriftzeichen. Aber es gibt nur rund 420 unterschiedliche Silben. Diese variieren in ihrer Aussprache durch die 4 Töne. Wie funktioniert die Sprache […]

Weiterlesen

Was ist das Größte?

Chinesische SchriftzeichenKalligrafie

LieblingsChinesisch Eine beliebte Folge von Schriftzeichen, mit der man Zuschauer z.B. bei einem Vortrag über China überraschen kann, ist diese:   Ren = der Mensch     Der Mensch breitet die Arme aus: Sooo groß! Da = groß     Ein Punkt macht das Große noch größer, fast zu groß: Tai = größtes/ äusserst     Aber was ist denn […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Der Baum

2 Tage Peking: Fahai Tempel

Der Baum, Bestandteil vieler Schriftzeichen Es hat mich mal wieder erwischt: Voller Begeisterung bin ich in meinen Chinesisch-Wörterbüchern unterwegs gewesen, bin von einem Schriftzeichen zum nächsten gekommen und habe mich erfreut, wie einfach und doch komplex die Chinesische Schrift ist. Ein wunderbares Beispiel ist das Wort für “Baum” Diese Schriftzeichen sind noch gut als Piktogramm zu erkennen. Zuerst ist das […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Internet und Co

Schreibtisch im Hotel mit Internet

Internet auf Chinesisch 网络      wǎngluò         Netz + Netz/Geflecht = Internet Seitdem ich in einer chinesischen Firma arbeite, lerne ich fast täglich neue Wörter und Schriftzeichen. Ich muss auch mit der einen oder anderen chinesischen Webseite umgehen. Dabei hilft mir die Kenntnis folgender Schriftzeichen ungemein: 网页          wǎngyè         […]

Weiterlesen

Das Schwänzchen-Lexikon

Reiseführer in meinem Bücherregal

Chinesisch ist nicht einfach zu erlernen, sagt man oft zu mir. Und dann antworte ich regelmäßig: „Wenn man etwas mit Freude und Begeisterung macht, dann ist es einfach.“ Eigentlich ist Chinesisch, also Mandarin, eine einfache Sprache: Keine Konjugationen, keine Deklinationen, wenig Grammatik, aber viele Redewendungen. Nach einer Anfangsphase besteht das Chinesisch lernen meistens nur noch aus dem Lernen der Vokabeln […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch Lächeln

Ein großes Lächeln - Kind in Shanxi

Lächeln als chinesisches Schriftzeichen Ist das Schriftzeichen für “Lächeln” nicht großartig? Ich stelle mir da gerne ein Gesicht vor, das vor lauter Lächeln oder Lachen die Augen zusammenkneift, so dass sich die Lachfalten zeigen. Doch das Schriftzeichen hat mit dem Sinn wenig zu tun: Chinesisch Lächeln setzt sich aus dem Bambus-Radikal und dem folgenden Schriftzeichen zusammen: Nein, das ist eigentlich […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch Schwein

Das chinesische Schriftzeichen Schwein Neulich habe ich über Elefanten in China geschrieben. Natürlich habe ich nicht vergessen, dabei Euch das chinesische Schriftzeichen dafür zu zeigen. Das hat mal wieder dazu geführt, dass ich mich in den Weiten meines Chinesisch-Deutschen Wörterbuches und des Internets verloren habe. Dabei fällt gleich ins Auge, dass dies dem des Schriftzeichen Schwein ähnelt: Das kommt auch […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: ungefähr so – oder so

Ich bin mal wieder auf einen, nein mehrere Lieblingsausdrücke gestoßen: “ungefähr” kann man auf Chinesisch auf vielerlei Art ausdrücken. 1. Ungefähr Dieser Begriff, der eigentlich einfach links und rechts bedeutet, kann je nach Zusammenhang viele Übersetzungen erhalten: Schlingern: Etwas schaukelt von links nach rechts Etwas im Griff haben: Man hat es fest in der linken und rechten Hand, damit kontrolliert […]

Weiterlesen

Mafan = Probleme, Unbequemlichkeit, Nervkram

Ein offener Gullideckel - wirklich Ma Fan - bringt Probleme

Es gibt chinesische Worte, die sich in meinen täglichen Sprachgebrauch eingeschlichen haben. Dazu gehört der wunderbare Ausdruck 麻烦 máfan = Scherereien, Probleme, Schwierigkeiten Sogar die Übersetzung “Fisimatenten” habe ich bei leo.org gefunden! 😉             Es gibt kaum einen besseren Ausdruck, um etwas zu beschreiben, was irgendwie Scherereien macht. Mafan = Probleme Mai 2018 Nun bin ich […]

Weiterlesen

Ich verstehe nicht

Ich verstehe nicht Das war so ziemlich der erste chinesische Satz, den ich schon 1987 auf meiner Reise durch China lernte. „Ich verstehe nicht.“ Relativ einfach auszusprechen, auch die Töne machen keine allzu großen Probleme. Man wird verstanden! Doch genau darin liegt das Problem. Denn niemand erwartet in China von Dir, dass Du Chinesisch sprechen kannst. Mit diesem kurzen Satz […]

Weiterlesen
1 2 3