30 Striche – Cuandixia – LieblingsChinesisch

Dieser Artikel wurde ursprünglich (01.05.15) für die Weekly Photo Challenge geschrieben, die nach einem Foto fragte, das den Begriff “intricate” verdeutlicht. “Intricate” bedeutet: verworren, verschlungen, aufwendig, kompliziert und auch sorgfältig ausgearbeitet. Für mich wird dieser Begriff mit all seinen Aspekten von diesem wunderbaren, unendlich komplizierten chinesischen Schriftzeichen verdeutlicht. Warum also mühsam nach neuen Ideen suchen, wenn da schon ein fertiger […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Begrüßung Hi!

Begrüßung Hi! auf Chinesisch: Für die chinesische Sprache ist es nicht ganz einfach, Fremdwörter aufzunehmen oder fremdsprachige Ausdrücke mit einem Schriftzeichen umzusetzen. Doch manchmal kann es auch ganz einfach sein: Zum Beispiel die Begrüßung, die man auf der ganzen Welt kennt: Hi! Die ist im modernen China durchaus gebräuchlich. Ein umgangssprachliches Wort. Wie will man das mit einem Schriftzeichen auf […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Frisch

Die Weekly Photo Challenges asks today for a pic that shows “fresh”. As I have already written about the Chinese Character for “fresh” I just put this article just with a pic of very fresh fish into the challenge. Ein interessantes Schriftzeichen ist das für “frisch”. Für Chinesen ist es äußerst wichtig, dass Gemüse, Obst und vor allem Fisch und […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Hanzi – Schriftzeichen

„Han“ ist ein Wort, das man ziemlich oft in Verbindung mit den Chinesen hört und liest. Wikipedia schreibt dazu: Chinesen sind im Deutschen einerseits die Staatsangehörigen Chinas, andererseits auch die Angehörigen der Han-Nationalität. Zur eindeutigen Bezeichnung der „ethnischen Chinesen“ hat sich der Begriff Han-Chinesen oder kurz Han zunehmend eingebürgert. Im Chinesischen wird klar unterschieden zwischen dem Chinesen als Staatsbürger (chinesisch […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch Rikscha

Neulich bin ich mal wieder auf ein schönes chinesisches Wort und Schriftzeichen gestoßen. In einer Aufzählung von möglichen Verkehrsmitteln in Peking stand da: 蹦蹦车 = bengbeng che. Das kannte ich noch nicht, das hörte sich lustig an! Ich machte mich auf die Suche. Schnell war klar, dass eine Rikscha gemeint ist. Beng bedeutet auf und ab hüpfen, springen. Aha, und verbunden […]

Weiterlesen

Meine ersten Schriftzeichen

1991 in Shanghai versuche ich, chinesische Schriftzeichen wieder zu erkennen. Das ist gar nicht so einfach. Aus meinem Reisetagebuch 1991: Jedes chinesische Schriftzeichen an den Läden und Gebäuden prüfe ich darauf, ob ich es schon kenne oder nicht. Mir fällt auf, dass viele Türen das chinesische Schriftzeichen für „Oben“ tragen. Lange grübele ich darüber nach, ob es sich vielleicht um […]

Weiterlesen

Fundstück: Propaganda aus der Mao-Zeit

Relikt aus den Mao-Zeit Wenn ich durch alte Dörfer streife, stolpere ich manchmal über Erstaunliches. Zum Beispiel über diese Inschrift aus den 1950er oder 1960er Jahren. Schade, wenn man nun die Schriftzeichen nicht kann! Denn sonst fällt einem sofort auf, dass das 2 Zeichen von links 毛 Mao bedeutet. Aha! Da ist also ein Spruch aus der Mao-Zeit an der […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Gelbes Öl

Da ist mir gestern doch ein Missgeschick passiert: Ich hatte einen Rest Butter bei der Hitze auf dem Küchentisch vergessen! Beim Anblick der zerlaufenen Butter fiel mir gleich das chinesische Wort für Butter ein: “Gelbes Öl”. Butter ist in China erst seit ein paar Jahren bekannt. Als ich 1987 zum ersten Mal in China war, kamen eine Mitreisende und ich […]

Weiterlesen

Das Dingsbums

Gerade habe ich von meinem liebsten Reisesouvenir, dem rostigen Flaschenöffner, geschrieben: 开瓶子的东西= öffnen – Flasche – Ding = Flaschenöffner Dabei fiel mir ein weiteres Lieblingswort ein: Das Ding oder Dingsbums: Wie Ihr seht, setzt es sich aus den Wörtern “Osten” und “Westen” zusammen. Kann man nicht geradezu sehen, wie jemand den Kopf von Osten nach Westen und zurück dreht, den […]

Weiterlesen

Krise?

Ich bin mal wieder über ein Lieblingsschriftzeichen gestolpert und merke nicht zum ersten Mal, wie sehr ich diese Schrift und Sprache liebe: Das chinesische Wort für Krise setzt sich aus zwei Schriftzeichen zusammen. Und das mit größter Raffinesse! Das erste Schriftzeichen heißt also “Gefahr” und das zweite hat sowohl die Bedeutung “Maschine, Gerät” als auch “Chance”. Warum sich nun “ji” […]

Weiterlesen

Das Wollrind

“牦 máo   das Yak” = Wollrind Hinter (fast) jedem Schriftzeichen steckt ein Sinn. Ich liebe die Art, wie manche Schriftzeichen zusammengesetzt sind. Als Beispiel mag hier das Yak oder wörtlich Wollrind dienen. Dabei wird einfach aus dem “Rind” das Radikal gemacht, das den Sinn des Zeichens angibt, und aus “Pelz, Haar” die lautmalerische Funktion genommen. Wobei eben auch gleich der […]

Weiterlesen

LieblingsChinesisch: Der Reiseführer

Reiseführer in meinem Bücherregal

Was heißt Reiseführer auf Chinesisch? (Ich meine das Buch). Auf der Suche nach der Antwort, müssen wir zunächst einmal gucken, was “Kompass” heißt: Der Kompass Interessanterweise zeigt der chinesische Kompass nach Süden. Die nützliche Funktion des Kompass, der immer in die richtige Richtung zeigt, wird auch synonym verwendet beim Wort für Ratgeber. Zum Beispiel auch im Wort für das nützlichste […]

Weiterlesen
1 2