Xi’an war der Anlass für meine erste Reise nach China 1987. Genauer gesagt die Terrakotta-Armee des ersten Kaisers von China. Doch Xi’an hat noch viel mehr zu bieten. Rund 1000 Jahre lang war die Stadt die größte und reichste Stadt in Fernost. Besonders während der Tang-Dynastie (618 – 907) blühte die Stadt in Kunst und Kultur. Der Handel der Seidenstraße brachte große Reichtümer und interessante Impulse aus Zentralasien und Indien.

Mit seiner 14km langen gut erhaltenen Stadtmauer und den zahlreichen Kaisermausoleen bietet Xi’an reichlich Sehenswürdigkeiten für einen Aufenthalt von mindestens eine Woche.

Ich kehre immer wieder gerne hierher zurück und entdecke bei jedem Besuch weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten.

Abenteuer Terrakotta-Armee

Terrakotta-Krieger und Terrakotta-Pferde

Xi’an 1987 Warum bin ich eigentlich nach China gereist? Warum wollte ich damals unbedingt nach China? Es ging eigentlich und im Wesentlichen um die Terrakotta-Armee, diese unglaubliche Menge von lebensgroßen Krieger aus Ton, die Bauern 1974 zufällig beim Brunnenbau entdeckten. Das faszinierte mich und meine Archäologenseele jubelte beim Gedanken daran, dies Wunderwerk selbst und persönlich zu sehen. Der Ausflug zur […]

Weiterlesen

WPC Weightlifter / Gewichtheber im alten Xi’an

weightlifter in Xi'an, Chian

Akrobatik gibt es in China schon seit mindestens 2.000 Jahren. Schon bei der berühmten Terrakotta-Armee des ersten Kaisers hat man Figuren gefunden, die offensichtlich Sportler oder Akrobaten darstellen. Zu den überlieferten Grundformen der chinesischen Akrobatik gehören Gewichtheben und todesmutige Nummern, zu denen Stangen- und Hochseilkunststücke zählen, die Stützenmanipulation, zu denen Jonglieren und Tellerwirbeln gehören, das Chi Kung – die “innere Kraft”, […]

Weiterlesen

27.07. – 05.08.1992 Xi’an: Backpacker-Leben

In Xi’an warten wieder so richtig typisch chinesische Abenteuer auf mich. Xi’an ist nett aber frustrierend. Ich bin die speziellen Eintrittspreise für Ausländer satt. So satt! Als mir sogar ein einfacher Limonadenverkäufer das Dreifache vom Normalpreis abverlangt, ist das Mass voll! Ich bin frustriert und auch deprimiert, weil es nun eindeutig bald nach Hause geht. Die Erfahrungen, die ich bei […]

Weiterlesen

WPC: Ephemeral / flüchtig, vergänglich: Wasserkalligraphie

Chinesische SchriftzeichenKalligrafie

Wieder hat mich die Weekly Photo Challenge ein neues Wort gelehrt: Ephemeral. Das Wort, das es in der Form „ephemer“ auch im Deutschen gibt, kommt aus dem Griechischen: Von griechisch: εφημερος (ephēmeros) = „für einen Tag“, aus επι (epi) = auf und ‛ημέρα (hēméra) = Tag (Wiktionary), Bedeutung: nur für kurze Zeit bestehend, flüchtig, ohne bleibende Bedeutung. Was für eine […]

Weiterlesen

Die Terrakottaarmee in Dresden

Krieger in Lebensgröße

Die Terrakottaarmee – Ausstellung in Dresden Mein Besuch der Ausstellung im Sommer 2017 Seit Mai also ist die Ausstellung “Die Terrakottaarmee & das Vermächtnis des Ewigen Kaisers“ in Dresden zu sehen. MIt zahlreichen originalgetreu nachgebildeten Kriegern und anderen wertvollen Repliken von Funden aus Xi’an entsteht ein anschauliches Bild des Grabes und der Beigaben. Natürlich kann man nicht die Originalkrieger zeigen! […]

Weiterlesen

Die Große Moschee in Xi’an

Große Moschee Xi'an

Die Große Moschee in Xi’an 西安大清真寺, Xī’ān Dà qīngzhēnsì Mit dem Schritt durch das chinesische Tor betrete ich eine ruhige meditative Welt. Hinter mir der Trubel des Muslim-Viertels mit seinen Souvenir-Läden und zahlreichen Restaurants. Hinter mir der Lärm und das Gedränge der schier endlosen Menge von Touristen, chinesischen und westlichen. Die gar nicht so hohe Mauer, die sich um die […]

Weiterlesen
1 2